Tee für jede Jahreszeit

In China hat der Tee einen sehr hohen Stellenwert, nicht nur als Genussmittel, sondern als auch ein Getränk, das positive Eigenschaften für unsere Gesundheit und unser Körper hat. Laut der traditionellen Chinesischen Medizin gibt es für jede Jahreszeit einen passender Tee, der sehr positiv unsere Lebensenergie, das so genannte „Qi“ beeinflusst.

Das Qi durchdringt alles und manifestiert sich in vielen verschieden Formen. Im menschlichen Körper fließt das Qi auf vielen miteinander verbundenen Bahnen in unterschiedlichen Richtungen. Jeder Körperteil ist damit ausgefüllt und somit beeinflusst ein ungestörter Qi-Fluß die einwandfreie Funktion der inneren Organe, der Organsysteme und damit unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. das Qi reguliert auch unsere Körperwärme und stärkt den Körpertonus.

Im Frühling wirkt zum Beispiel ein Weißer oder Grüner Jasmin Tee oder mit Osmathus Blüten aromatisierter Oolong Tee sanft wärmend und stimulierend auf die Gemütsverfassung und unser Wohlbefinden. Der psychische Zustand wird positiv beeinflusst, Beklemmungszustände werden gelöst und Frühjahrsmüdigkeit wird leichter überwunden.

An heißen Sommer -Tagen sind es die Weißen Tees oder die Grüneen Tee, wie Long Jing oder Pi Lo Chun, die helfen die Hitze im Körper zu reduzieren. Sie wirken leicht kühlend, verbessern die Konzentrationsfähigkeit und vertreiben die Müdigkeit.

Ein Grüner Oolong, wie der Anxi Ti Guan Yin, ist ein ausgezeichneter Durstlöscher im Herbst. Als Teesorte, welche nach dem Herstellungsverfahren zwischen dem Grünem und Schwarzem Tee liegt, hat es auch die entsprechende Eigenschaften: weder kühlen noch wärmen. Oolong wirkt sehr wohltuend und erzeugt kein übermäßiges Feuer im Körper.

Wenn es Draußen winterlich kalt wird sind es Schwarzer Tee oder natürlich gereifter Pu Er Tee die uns sanft wärmen und die Harmonie in unseren Körper bringen. Diese Tees führen dem Körper Energie zu und halten die Wärme-Balance aufrecht. In Gegenden, in denen kaltes, nasses Klima vorherrscht, wie zum Beispiel in Tibet, der Mongolei und allgemein in Nordchina wird viel Schwarzer Tee und Pu Erh getrunken.

Schwarzer Tee baut sehr sanft und langsam die Energie im Körper wieder auf ohne ein Hitze-Übermaß entstehen zu lassen. Auch Menschen, die unter starkem Energieverlust leiden, die zum Beispiel durch eine Anstrengung verursacht ist, oder ältere Menschen und Frauen hilft der Schwarzer Tee energetischen Balance wieder auszugleichen.

Die künstlich gereiften Pu Erh Tees haben in Vergleich zu den natürlich gereiften Pu Erh Tees viel zugesetzte Hitze, welche unsere Energie-Balance schnell aus dem Gleichgewicht bringen können.

Viel Spaß beim Teetrinken!




Einen Kommentar schreiben