Panda Tee

Das Leben ist voll Überraschungen, und wie der Zufall es will, traf ich in der Stadt Ya’an im Südwesten der chinesischen Provinz Sichuan Herrn An Yanshi. Letztes Jahr zog er die Aufmerksamkeit Reuters, der BBC und anderer globalen Medien auf sich, als er ankündigte, dass er den weltweit teuersten Tee produziert. Es ging um Panda-Tee.

Eigentlich ist Herr An Yanshi ein sehr berühmter Kalligraf und unterrichtet Kalligrafie in der Universität von Sichuan. Eines Tages entschied er Tee zu produzieren, als er hörte, dass Panda-Bären nur 30 Prozent der in der Nahrung enthaltenen Nährstoffe absorbieren. Demnach soll der Panda-Mist ein hervorragender Dünger sein. Außerdem sind die Panda Bären vom Aussterben bedroht – das macht die Tiere so kostbar, auch ihre Abfallprodukte.

Panda Tee

Letztes Jahr mietete Herr An drei Teegärten, kaufte bei der Panda-Forschungsstation in Chengdu Panda-Mist und begann mit seinem Experiment. Es soll der teuerste Tee der Welt werden.

Mittlerweile ist ein Jahr vergangen. Überall auf der Welt hat man ihm von seinem Tee gehört. Der erste Tee wurde auch geerntet und verarbeitet. Es gibt grüne und schwarze Tees. Und zu jedem Tee gibt es natürlich eine schöne Geschichte. Ich war sehr überrascht und habe mich sehr gefreut, als Herr An mir seine Kalligrafie und ein Box mit Probe-Tüten schenkte.

Herr An Yanshi

Mal sehen, wie der teuerste Tee der Welt schmeckt. Immerhin kostet ein Pfund umgerechnet  rund 2.300 Euro.

Es sind zwei grüne und zwei schwarze Tees dabei:

Nü Wa San Hua – Grüner Tee mit Jasmin aromatisiert

Yu Nv Chung Ya – Grüner Tee (Long Ding Art)

Qi Ye Qing – Schwarzer Tee

Dong Po Xian Lu – Schwarzer Tee

Dafür, dass Herr An keinerlei Erfahrungen mit der Teeproduktion hat, sind alle Tees gut gelungen. Die beiden schwarzen Tees gefielen mir besonders: mit sehr kräftigen zitrusartigem Aroma und schönem klaren Geschmack mit angenehmer Süße. Die Grünen Tees duften sehr frisch, sind leuchtend grün im Aufguss und leicht Herb im Nachgeschmack. Alle Tees konnte ich 3 Mal aufgießen. Danach war auch nichts mehr aus den Blättern zu holen.

Es ist wieder mal eine schöne Geschichte, die den Tee verkaufen soll. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Herr An mit der Geschichte und dem Tee ein Erfolg haben wird.




4 Reaktionen zu “Panda Tee”

Einen Kommentar schreiben