Archiv für "Teatime"

 

ZUTATEN

  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 TL Backpulver
  • 200 g Dinkelmehl
  • 3 EL Jogurt
  • 1 Packung Mohnback
  • 100 g Rumrosinen

 

ZUBEREITUNG

Rohrohrzucker, Margarine oder Butter und den Vanillinzucker in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät gut vermengen. Die Eier dazugeben und nochmals gut verrühren. Den Jogurt und die Mohnbackmischung unterheben. Zuletzt noch das Mehl zusammen mit dem Backpulver unter die Masse rühren und die Rumrosinen beimischen. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Eine rechteckige Backform leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darin verteilen und den Kuchen für etwa 40 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Zum Rührkuchen mit Mohn passt eine frisch aufgebrühte Tasse tea-exclusive Masala Chai.

Ich wünsche euch nun einen tollen Start in die Vorweihnachtszeit.

Eure Natalia

1.Okt 2018

Heidelbeer-Zitronen Drop Scones

 

“What´s for tea tonight?”

Wenn es etwas typisch Britisches gibt, dann Afternoon Tea. Mann nimmt sich Zeit, dem Alltag zu entfliehen, man macht es sich gemütlich und genießt den Augenblick.  Die Teekultur kennt aber noch weitere Arten der Teatime. Vom “early morning tea” über den “high tea” bis hin zum “royal tea” wird die Teatime unterschiedlich zelebriert.

Je nach Uhrzeit wird zur Teatime eine mal mehr, mal weniger üppige Auswahl köstlichen Snacks gereicht. Vor allem die tradtionellen Scones mit Clotted Cream dürfen bei der Teatime auf keinen Fall fehlen. Hier ist meine Variante des beliebten Klassikers:

ZUTATEN für 1 Blech

  • 250 g Jogurt (alternativ Soja/Kokosjogurt)
  • 240 g Dinkelmehl
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 60 g Pflanzenmargarine
  • 1 Ei (alternativ 1 EL gemahlenen Leinsamen)
  • Schale einer Zitrone
  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Prise Salz

Für die Glasur

  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Zitrone
  • 1 EL Wasser

Dazu jeweils eine Tasse tea exclusive Spice Delight

ZUBEREITUNG

Für den Teig das Mehl, den Rohrohrzucker, Backpulver, Natron, Salz und den Zitronenabrieb in einer großen Schüssel vermengen. Den Jogurt, die Margarine und das Ei dazugeben und mit einem Schneebesen cremig rühren. Als vegane Alternative zum regulären Jogurt bieten sich Sojajogurt oder Kokosjogurt an. Als Eiersatz kann 1 EL gemahlener Leinsamen gemischt mit 2,5 EL Wasser verwendet werden. Schließlich die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und jeweils zwei gehäufte Esslöffel Teig darauf geben. Etwa 13 Minuten goldgelb backen.

Die Zutaten für die Glasur in einer kleinen Schüssel anrühren und über die abgekühlten Scones träufeln und genießen.

Eure Natalia

 

28.Sep 2018

Avocadoschnitten mit Räucherlachs

ZUTATEN für 2 Portionen:

  • 1 Avocado
  • 2 EL fettreduzierter Jogurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot
  • 2 Scheiben Räucherlachs
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

Für das Dressing:

  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1/2 Chili-Schote
  • 1 Tomate
  • Salz

Dazu 2 Tassen tea exclusive Earl Grey Royal

ZUBEREITUNG:

Für das Dressing eine halbe Zitrone auspressen und mit dem Weißwein und Salz vermengen. Die Chili-Schote und Tomate waschen. Die Tomate in Stücke, die Chili in feine Scheiben schneiden. Zum Dressing geben und etwas durchziehen lassen.

Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen. In einer Schüssel zerdrücken und mit Jogurt und dem Zitronensaft vermischen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Beide Roggenbrote mit der Avocadocreme bestreichen. Jeweils eine Scheibe Räucherlachs daraufgehen und mit etwas Dressing verfeinern. Gemeinsam mit einer Tasse tea exclusive Earl Grey Royal servieren.

Eure Natalia