Archiv für "Rezepte"

3.Aug 2016

Sautierter Thunfisch mit Tee-Gewürz Kruste

Dieses Gericht ist warm und auch kalt serviert ein Gedicht. Nimmt einen klaren, aromatischen Schwarztee (Ceylon oder Nilgiri) für die Zubereitung und serviert das Gericht mit Darjeeling Vinaigrette oder Soja-Ingwer Sauce.

teerezept thunfisch

 

ZUTATEN für 4 Personen:

  • Thunfisch Steak (2,5 cm dick)
  • 6 EL lose Schwarztee Blätter (Ceylon oder Nilgiri)
  • ½ TL Koriander (ganz)
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zimtstange oder 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Anis Samen
  • ½ TL Ingwer Pulver
  • ½ TL Salz
  • 1EL feinen braunen Zucker
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salatblätter zum Servieren

Soja-Ingwer Sauce

  • 6 EL dunkle, salzarme Sojasauce
  • ¼ Tasse (60ml) eingeweichter Jasminteesud
  • 2 EL Reis Essig
  • 1 TL Gehackter frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ TL Sesamöl, geröstet

 

ZUBEREITUNG

Gewürz-Tee Kruste:

Teeblätter, Koriander, Pfefferkörner, Zimt, Anis, Ingwer und Salz in einen Mörser geben und fein zerstoßen. Die Mischung auf einen tiefen Teller geben, den brauen Zucker hinzufügen und gut vermischen.

Das Thunfischsteak in 2,5 cm lange und 2,5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in dem Sonnenblumenöl wenden und anschließen  in der Tee-Kräuter Mischung wälzen. Das restliche Öl aufbewahren.  Die Streifen 10 min. ruhen lassen, damit die Kruste gut haftet.

Soja-Ingwer-Sauce

In einer kleinen Schüssel, Sojasauce, Tee, Essig, Knoblauch und Sesamöl vermischen. Beiseite stellen.

In einer großen beschichteten Pfanne bei großer Hitze das restliche Öl erhitzen.  Die Thunfischsteaks auf jeder Seite scharf anbraten. In der Mitte sollte es jedoch roh bleiben. Gut aufpassen, jedes Stück sollte nur 30 Sekunden pro Seite angebraten werden, dann sofort servieren oder bis zum Servieren kühlstellen.

Vor dem Servieren die Salatblätter  mit ¼ Tasse der Sojasauce auf einer Platte anrichten.  Die Thunfischstücke in dünne diagonale Streifen schneiden und auf den Salatblättern anrichten.  Da der Thunfisch nur sehr knapp gebraten wird sollte sehr frischer Fisch in Sushi Qualität verarbeitet werden.

Teerezept Thunfisch mit Schwarzem Tee

Teerezept Thunfisch mit schwarzem tee

Ich wünsche Euch einen fantastisch sonnigen Tag!

Eure Natalia

 

Heute zeige ich Euch kurz, was meine Neugierde auf neue Rezepte mit Tee mal wieder auf den Tisch gebracht hat. Für dieses Rezept braucht ihr Zeit, verschiedene Gewürze und den richtigen Tee.

hähnchenspieß grillen

ZUTATEN für 4 Personen

  • 900g Hähnchenbrust
  • 120 ml plus 2 EL Griechischer Joghurt
  • 1 TL gehackter, frischer Ingwer
  • 1 TL Knoblauch fein gehackt
  • ¼ Chili (zerstoßen) ca. 2 TL
  • 1 TL frisch gem. schwarzer Pfeffer
  • 1 TL gem. Kreuzkümmel
  • 1 TL gem. Koriander
  • 2 TL Garam Masala Gewürz
  • 2 EL lose Darjeeling Teeblätter
  • 3 EL Creme fraiche
  • 2 TL Senfkörner fein gemahlen
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Granatapfel – Darjeeling Gelee

  • 180 ml Apfelsaft
  • 1 EL lose Darjeeling Teeblätter
  • 4 ½ TL Gelatine
  • 240 ml Granatapfelsaft

ZUBEREITUNG

Die Hühnerbrust in Würfel schneiden und diese auf 8 Bratspieße stecken.

Joghurt, Ingwer, Knoblauch, Chili, schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala Gewürz, Darjeeling Teeblätter, Creme Fraiche, Senfkörner, Salz und Öl in eine Schüssel geben. Die Zutaten mixen bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Die aufgespießten Hühnchenspieße darin wälzen. Nun die Spieße in eine Schüssel geben und für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

hähnchenspieß grillen

Für das Gelee:

In einem mittelgroßen Topf Apfelsaft zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen, die Pfanne sofort von der Platte nehmen und die Teeblätter hinzufügen.  10 Minuten bedeckt ziehen lassen.  Nun die Teeblätter entfernen und die Flüssigkeit durch ein Sieb geben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und wieder (bei schwacher Hitze) langsam erwärmen.  Herdplatte ausstellen und das Gelatinepulver hinzufügen und einrühren, bis sich das Pulver ganz aufgelöst hat. Nun den Granatapfelsaft hinzugeben. Bis zum Servieren (ca. 4 Stunden) kühlstellen.

Den Grill anheizen. Die Hühnchenspieße in ca. 6-7 Minuten bei mittlerer Grilltemperatur garen. Die Spieße alle 2 Minuten wenden. Mit dem Granatapfel-Darjeeling Gelee servieren.

(Beim Verwenden von Bambus Spießen ist zu beachten, dass diese zunächst 10 Minuten in warmem Wasser eingeweicht werden müssen)

hähnchenspieß mit teemarinade

hähnchenspieß grillmarinade

Vielleicht läuft Euch jetzt auch das Wasser im Munde zusammen.

Dann versucht das Rezept auf jeden Fall!

Eure Natalia

13.Mai 2016

Oolong trifft Melone

Der Eisteefreitag hat ein richtig fruchtiges Rezept für Euch:

Eistee_Frucht_Garten
ZUTATEN für 2 Portionen:

  • 5 EL Da Hong Pao Oolong
  • 1 Liter Wasser
  • 100 ml Limettensaft
  • 5 EL Kokosblüten-Zucker
  • 1 kleine Melone

ZUBEREITUNG

Oolong Tee mit 1 Liter kochendem Wasser aufbrühen und 5 min ziehen lassen. Mit Eiswürfeln abkühlen. 100 ml Limettensaft und 100 ml Wasser mit 5 EL (Kokosblüten-) Zuckerr aufkochen und ebenfalls abkühlen lassen.


Das innere einer Melone mit einem Kugelausstecher zu Kugeln formen (ersatzweise würfeln). Den Tee in eine Karaffe abseihen und den Limettensirup dazu geben. Eiswürfel und Melonenkugeln in Gläser füllen, Tee darüber gießen und servieren.

Wer mag kann gerne noch Limettenscheiben mit ins Glas geben.

Eure Natalia

29.Apr 2016

Eistee Weiße Pfingstrose

Eistee_weisse_Pfingstrose

Es gibt heute wieder einen erfrischend süßen Eistee namens „Weiße Pfingstrose“:

ZUTATEN für 2 Portionen

  • 20 Kernlose weiße Trauben, halbiert
  • 2-4 El weißer Tee
  • 2 TL getrockneter Waldmeister
  • 130 ml kochendes Wasser und 400 ml 85 Grad heißes Wasser
  • Eiswürfel
  • Stößel

ZUBEREITUNG

In einer Kanne werden 10 weiße halbierte Trauben mit einem Stößel sanft zerdrückt. Die restlichen halbierten Trauben, 2 TL getrockneter Waldmeister und 120 ml kochendes Wasser hinzufügen. Den weißen Tee in einer anderen Kanne mit 400 ml heißem Wasser aufbrühen und 3 Minuten ziehen lassen. Eine Karaffe mit Eiswürfeln füllen und den Tee durch ein Sieb hinein füllen. Anschließend den Fruchtaufguß in die Karaffe abseihen. Lasst es Euch schmecken!

Eure Natalia

Tee und Schokolade

Schokolade sollte viel mehr sein als nur eine Süßigkeit. Mit ihren vielen feinen und vielschichtigen Geschmacksnuancen und Aromen steht Schokolade für eine ganz eigene kulinarische Welt.

Einfache Schokolade besteht aus Kakaomasse, Zucker und wenigen anderen Zutaten. Doch heute ist es üblich, durch Zugabe von Nüssen, Früchten, Gewürzen und Aromen besonders außergewöhnliche Sorten zu kreieren. Der Anteil an Kakaomasse in der Schokolade entscheidet über den Grundcharakter der Sorte. Ab etwa 50 bis 60 Prozent spricht man von Bitterschokolade. Je nach Zutaten und Zubereitungsmethode entstehen so feine Schokoladenleckereien wie Schokoladentrüffel, Pralinen, Schokoladentafeln mit und ohne Füllung und vieles, vieles mehr.

Immer häufiger genießt man Schokolade nicht mehr nur einzeln, sondern kombiniert sie mit Wein, Früchten oder sogar Bier. Die richtige Kombination aus verschiedenen Geschmackswelten kann zu überraschenden Geschmackserlebnissen führen.

Kombiniert Tee mit Schokolade

Gerade auch viele Teesorten eignen sich hervorragend zur Kombination mit Schokolade. Tee kann mit den komplexen Schokoladenaromen harmonieren, sie hervorheben, ergänzen oder auch kontrastieren.

Erfolgreiche Kombinationen aus Tee und Schokolade kann man auf verschiedene Weisen entdecken. Kombiniert beispielsweise Sorten, die gleiche Geschmackseigenschaften teilen und sich so gegenseitig unterstützen. Oder findet Schokolade die einen Kontrast zu Eurem Lieblingstee bildet. Manchmal kann man dadurch neue, unbekannte aber wohlschmeckende Geschmacksnuancen entdecken. Auch auf den ersten Blick unvereinbare Kombinationen können sich manchmal als sehr interessant entpuppen. Probiert es aus und lasst Eurer Kreativität freien Lauf. Den ganzen Beitrag lesen…

23.Mrz 2016

Matcha-Chia-Pudding

Einen richtigen Energiekick für den Start in den Tag bekommt man mit diesem köstlichen Frühstückspudding. Der ist blitzschnell zubereitet und kann dann über Nacht im Kühlschrank bleiben. Morgens gibt man noch Banane und Heidelbeeren hinzu. Der Matcha-Chia-Pudding wird frischen Wind in Eure Frühstücksroutine bringen und ist zudem auch noch vegan.

Matcha_Chia_Pudding

ZUTATEN für einen Pudding

  • 1 Banane
  • ½ TL Matcha (tea exclusive – Matcha for Cooking)
  • 2 EL Chia Samen
  • 200 ml Mandelmilch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 Prise Zimt
  • Sojajoghurt

ZUBEREITUNG
Die Banane in Stücke brechen und mit den Chia Samen, dem Matcha Pulver und der Mandelmilch in einen Mixbecher geben. Alles zusammen mit dem Agavendicksaft und der Prise Zimt würzen. Die Masse für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser sogar über Nacht. Den ganzen Beitrag lesen…

12.Mrz 2016

Matcha-Omelettes mit Reis und Spinat

matcha-omelette-600

Ein schöner Tag beginnt mit einem guten Frühstück. Wünscht ihr einmal etwas besonderes auf dem Frühstückstisch, hier habe ich eine Idee für euch:

ZUTATEN für 4 Personen:

  • 150 g Klebreis (ersatzweise Sushi-Reis)
  • ½ TL Salz
  • 1 TL weißer Sesam
  • 1 TL Wasabi-Sesam (ersatzweise weißer Sesam)
  • 50 g grosse Spinatblätter
  • 4 Eier
  • 2 EL Matchapulver (tea exclusive – Matcha for Cooking)
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 4 EL Milch
  • 40 g Backerbsen
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Nach Belieben Rucolasalat o.a.
  • Sojasauce

ZUBEREITUNG
Reis gründlich waschen und 30 Minuten in Wasser einweichen. Abgießen. Reis in 250 ml Wasser und dem Salz weich kochen. Mit den Sesamkörner vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und auskühlen lassen.
Spinatblätter waschen und in etwas Wasser 2-3 Minuten blanchieren. Vorsichtig herausnehmen und abtropfen lassen und auf Küchenkrepp ausbreiten.
Backerbsen groß hacken. Eier verquirlen. Matchapulver in der Milch mit dem Besen verrühren und zu den Eiern geben. Nochmal gut verrühren. Den ganzen Beitrag lesen…

Heute muss ich Euch einfach mal auf ein Buch aufmerksam machen, das mich total begeistert hat. Es hat auf Umwegen auch mit dieses Blog zu tun, denn es ist von der Künstlerin und Bloggerin Claudia von Ideas&Inspirations (www.homeideasandinspirations.blogspot.de).

Sie hat schon Rezeptideen mit Back Matcha oder Chai Tee hier vorgestellt. Bevor ich euch jedoch mehr von dem Buch erzähle, möchte ich Euch das Buch erst einmal vorstellen:

Buch_Ackermann_1

Titel: Dekorativer Landhausstil, selber gemalt
Autorin: Claudia Ackermann
Verlag: Cristophorus
Seiten: 80
Preis: 19,99 € (D)
ISBN: ISBN: 978-3-86230-293-2

Foto_Penninger_Ackermann_2

Claudia hat in Ihrem Buch viele Ideen und Techniken zusammen gestellt, mit denen wir unser Zuhause verschönern und den angesagten Landhausstil in Haus und Garten umsetzen können.

Die Künstlerin gibt den oft alten Fundstücke durch Malerei, rissigen Anstrichen oder verwaschener Schablonenschrift einen romantischen Landhauslook. (Da hat es sogar mir in den Fingerspitzen gejuckt.) Das Ganze wird durch Fotos aus üppig blühenden Gärten und Landschaften ergänzt. Das ganze Buch ist eine Hommage an die Natur, das Landleben und die Rückbesinnung auf wichtige Werte – und das ist ja auch meine Philosophie! Den ganzen Beitrag lesen…

17.Jul 2015

Eistee aus Houjicha

Hojicha ist gerösteter japanischer Grüntee. Traditionell wurde dieser Eistee von den Teefarmern getrunken, die sich, erschöpft von der Arbeit im heißen schwülen Sommer Japans eine Pause mit dem Genuss eines eiskalten Hojicha Eistees gönnten. Sie brachten Wasser in einem Kessel zum Kochen und kühlten diesen in einem nahegelegenen Bach ab. In der Tat ist es so, dass fast jedermann in Japan, nicht nur die Teebauern, in den Sommermonaten eisgekühlten Houjicha genießen. Houjicha enthält kaum Koffein, dafür ist er reich an Catechinen, denen in hohem Maße antioxidantische Wirkung zugesprochen wird. Houjicha ist zudem ein erschwinglicher Tee für jeden Tag – eine Quelle der Gesundheit in der heißen Sommersaison.

Eistee mit japanishcen Houjicha

Der Houjicha Eistee kann mit allen Houjicha Teesorten zubereitet werden. Es gibt zwei Möglichkeiten Houjicha Eistee zuzubereiten. Ich empfehle jedoch die traditionelle Methode der Teebauern unbedingt auszuprobieren! Den ganzen Beitrag lesen…

11.Jul 2015

Eistee mit Gyokuro oder Sencha

Ich möchte Euch einige traditionelle japanische Eisteerezepte vorstellen, für frische, grüne Sommermomente!

In Japan werden seit vielen Jahren grüne Eistees genossen. Diese Tradition ist einzigartig, wie auch die feinen japanischen Grünteesorten, da man in Japan von alters her mit reinem und klarem Wasser gesegnet ist. Gyokuro oder Sencha Eistee ist das perfekte Erfrischungsgetränk für heiße und schwülwarme Sommertage!

Es gibt 3 verschiedene Herstellungsarten für Gyokoro oder Sencha Eistee. Jede Aufgussmethode hebt in besonderer Weise das Aroma und die wesentlichen Bestandteile dieser hochwertigen japanischen Grünteesorten hervor. Die verschiedenen Techniken kreieren Tees unterschiedlichen Koffeingehalts, da Koffein in erster Linie in heißem Wasser freigesetzt wird. Wählen Sie nach Gusto aus den unterschiedlichen Aufgussmethoden!

Eistee - Ice Brew

 

TEEAUFGUSS MIT EIS – ICE BREW

Diese Aufgusstechnik ist ein etwas zeitaufwändiger Prozess, liefert jedoch die edelsten Geschmackserlebnisse, die bei dem Genuss der edlen Gyokuro und Sencha möglich sind. Den ganzen Beitrag lesen…

ZUTATEN für 4 personen

  • 70 g weisse Schokolade
  • ggf. 1 TL Speiseöl
  • 1 TL Matchapulver (tea exclusive – Matcha for Cooking)
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 40 g feiner Zucker
  • 20 g Mehl
  • 4 feuerfeste Förmchen (à 120 ml)
  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Zucker zum Ausstreuen
  • etwas Matchapulver zum Bestäuben
  • 30 g gesalzene Pistazienkerne

 

ZUBEREITUNG

Weiße Schokolade im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen. Falls die Schokolade klumpt, das Speiseöl hinzufügen und gut verrühren. Etwas auskühlen lassen. Matchapulver durch ein feines Sieb in die Schokolade sieben und gut verrühren. Im Kühlschrank abkühlen lassen und aus der Masse vier Trüffel formen. Bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren, mindestens jedoch 1 Stunde. Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Eier und Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann das Mehl unterrühren. Zum Schluß die Schokobutter unterheben.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. 4 feuerfeste Förmchen mit Butter einfetten und mit Zucker ausstreuen. Die Hälfte der Schokoteigmasse in die Förmchen füllen. Jeweils einen Trüffel in die Mitte setzen und mit dem Rest Teigmasse bedecken. Förmchen 13-14 Minuten backen. Pistazien in der Zwischenzeit hacken. Törtchen herausnehmen, stürzen und mit Matchapulver und Pistazien betreuen. Sofort servieren.

Eure Natalia

28.Jan 2015

Matcha Lachs

Matcha Lachs

ZUTATEN

500 g Lachs mit Haut
100 g Salz
50 g Zucker
1 EL Matchapulver (for cooking)

Für die Butter:

80 g weiche Butter
1 Zitronengrasstängel
2 TL gehackter Ingwer
1 TL Limettensaft
Limettenschale
3 TL frischer Koriander
Salz
weißer Pfeffer

150 g Jasminreis
½ TL Salz
8 Mini-Paksoi
30 g Butter
1 EL Rohrohrzucker
2 EL Sonnenblumenöl

 

ZUBEREITUNG

Wasser zum Kochen bringen und darin Salz und Zucker auflösen. Matchapulver mit etwas Wasser verrühren und in den Sud einrühren. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Lachs darin 1 Stunde ziehen lassen. Nicht länger, dann wird der Lachs zu salzig.

In der Zwischenzeit die Zitrusbutter zubereiten. Dafür Koriander hacken und das weiße Innere des Zitronengrasstängels sehr fein hacken. Butter mit einer Gabel zerdrücken und Zitronengras, Ingwer, Koriander und Limettensaft gut untermischen. Mit Limettenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Den ganzen Beitrag lesen…

24.Nov 2013

Himmlische Weihnachtsplätzchen

Ist es nicht perfekt, wenn man zum winterlichen Tee einen leckeren Cookie naschen kann?

Ich liebe Gebäck und möchte euch ein tolles Cookierezept vorstellen, das mit unserem Spice delight Kräutertee zubereitet wird. Das ganze Haus duftet anschließend nach weihnachtlichen Gewürzen wie Kakaoschalen, Ingwer, Fenchel, Anis, Zimt, Kardamom, Pfeffer, Nelke und Süßholzwurzel.

Da die Adventszeit vor der Tür steht, habe ich die Cookies mit etwas Zartbitterschokolade und Schneekristallen „aufgehübscht“. Ist das nicht ein Augenschmaus? Das Beste daran ist, dass es ganz schnell und einfach geht.

Zubereitung Den ganzen Beitrag lesen…

30.Aug 2013

Matcha-Bananen-Shake

Bananen_Matcha_Shake

Das ist ein schneller Matcha-Bananen-Shake, damit Euer Tag perfekt startet.

Das Wichtigste ist eine gefrorene Banane. Die gefrorene Banane ersetzt die Eiswürfel in diesem Shake.
Am Abend legt man die Banane ins Gefrierfach.
Am nächsten Morgen schält Ihr die Banane, schneidet sie in Stücke und gebt sie in den Mixer.
Dazu kommt 1/4 Liter Milch- lecker ist auch Mandel- oder Reismilch.
Zum Abschluss gebt ihr einen gehäuften Teelöffel vom Bio Matcha Shizen hinzu.
Alle Zutaten werden so lange gemixt bis ein cremiger Shake entsteht.
Fertig!

Den müsst ihr unbedingt probieren, denn er schmeckt sagenhaft gut.
Experementiert doch einfach auch mit verschiedenen Früchten oder fügt noch Vanille oder Schokolade zu…

Ein schönes Wochenende, Eure Natalia.

25.Aug 2013

Backen mit Matcha Tee

Nach meinem Rezeptbeitrag im Juli von der köstlichen Matcha-Torte kamen viele Anfragen von euch, nach weiteren Rezepten. Da mein Tag aber auch nur 24 Stunden hat, kam mir die Idee eine Freundin zu bitten, mit Matcha zu backen.

Claudia ist selber Bloggerin und setzt seit 2006 auf Ihrem Blog ideas&inspirations ihre kreativen Ideen um. Natürlich trinkt auch sie gerne unsere Tees und testet Backrezepte mit unserem Bio Matcha Shizen. Heraus gekommen sind dabei kleine Spätsommerkuchen –  himmlische Minigugelhupfe mit feiner Matchanote.

Einfache Gugelhupfe kann jeder – diese  grünen Minikuchen sind der Hingucker für jede Teetafel!

Lasst euch von den Fotos inspirieren:

Gugelhupf_Rezept_neu2

Den ganzen Beitrag lesen…

23.Jul 2013

Matcha Torte für den Sommer

Matcha Torte

ZUTATEN:

FÜR DEN BODEN:

200 g Löffelbiskuits
125 g Butter

FÜR DEN BELAG

400 g Philadelphiakäse Creme original
1 Päckchen Gelatine
12 Esslöffel Zucker
2 Becher Schlagsahne
3 Teelöffel Matcha Tee

 

Matcha Torte

 

ZUBEREITUNG

Die Löffelbiskuits klein krümeln, mit der weichen Butter verkneten bis es eine Masse wird. Die Masse auf den Boden einer Springform festdrücken.

Matcha Tee mit etwas Wasser zu einer cremigen Paste rühren. Philadelphiakäse, Zucker, und Matcha Tee vermischen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und auflösen und der Käsemasse zufügen. Die steif geschlagene Sahne unterheben. Alles auf den Boden in die Springform geben und noch mit etwas Matcha Tee bestäuben. Das Ganze für ca. 3 Stunden kühl stellen.

Gutes Gelingen!

Danke für das Rezept an Zhen Yu Jing

24.Mrz 2013

Indischer Masala Chai

Trotz der großen Teeanbaufläche hat die indische Bevölkerung keine richtige Teekultur. Sanjay Sharma, der Manager vom Glenburn Tea Estate sagte mir: “In Indien trink man keinen Tee, sondern Milch mit viel Zucker, Gewürzen und etwas schwarzem Tee dazu“. Er sprach vom sogenannten Masala Chai. Dieser Zuckersüße Tee wurde mir in jedem Teil von Indien, ob in Nilgiri, Assam, Darjeeling oder Delhi serviert.

Masala Chai

Ich war sehr gespannt auf das Abendessen. Sanjay ist nämlich ein leidenschaftlicher Koch, abends wollte er ein Teemenü für uns kochen und auch zeigen, wie man einen Masala Chai in Indien kocht. Unter dem Begriff Masala Chai findet man viele verschiedene Rezepte, aber ich wollte endlich ein „Original“ Rezept. Den ganzen Beitrag lesen…

24.Aug 2012

Verbene-Eis mit Pfirsich

Die neue Ernte der Verbene traf vor kurzem ein. Als ich den Beutel öffnete um die Qualität der grün leuchtenden Blätter zu begutachten, stieg mir ein lebhafter zitroniger Duft in die Nase. Die Erinnerungen an warme Sommertage in Frankreich wurden wach. Dort ist der Tee aus Zitronenverbene sehr beliebt und wird gerne nach dem Essen statt Espresso getrunken.

In unserer Gegend kennen viele die Verbene als Balkonpflanze mit zarten violetten Blüten, oder als Duft in vielen Drogerieprodukten. Dass man aus den  Blättern der Verbene einen wohltuenden Tee, mit einer herrlich spritzigen und angenehmen Zitrus-Note machen kann, wissen nur die wenige. Auch zum Würzen von Speisen eignet sich Verbene hervorragend.

Verzaubert von dem Aroma, habe ich abends meinen Arbeitsplatz in die Küche verlegt. Ein Eis, verfeinert mit Verbene-Blätter sollte es werden. Dazu werden pochierte Pfirsiche serviert. Den ganzen Beitrag lesen…

Wer sich an heißen Sommertagen nicht mit einer heißen Tasse Tee abkühlen möchte (was eigentlich zu bevorzugen ist), kann natürlich auch zu einem traditionellen Eistee greifen. Selbstgemacht schmeckt es besser als jeder Fertig-Eistee. Und wenn man beachtet, dass die meisten Eistees aus dem Supermarkt  ca. 15 Würfel Zucker pro Liter enthalten und dazu Aromen und Konservierungsstoffe, ist selbstgemachter Eistee auch wesentlich gesünder.

Damit ein köstlicher und erfrischender Eistee gelingt, habe ich hier ein Paar Tipps für die Zubereitung:

  1. Schwarzer Tee ist die klassische Teesorte für einen Eistee. Am besten eignen sich kräftige Assam-, würzige Ceylon Tees oder Darjeeling Second Flush, da sie sehr schön mit Zucker und Zitrone harmonieren.
  2. Ein köstlicher Eistee können Sie aber auch mit grünem Tee, halbfermentiertem Oolong-Tee, Kräuter- oder Früchtetee zubereiten. Grüner Tee kann mit etwas Pfefferminze verfeinert werden, zu Lemongras geben Sie ein paar Stückchen frischen Ingwer. Früchtetees ist ein hervorragendes Sommergetränk für Kinder. Den ganzen Beitrag lesen…

Matcha ParfaitMatcha, das grün leuchtende Teepulver aus Japan, gewinnt immer mehr an Beliebtheit in Europa. In Japan ist dieser Tee ein Bestandteil der Teezeremonie und ist sehr kostbar. Matcha ist keine Selbstverständlichkeit im Alltag der Japaner.

Besonderes jüngere Japaner entdecken gerne exotische Teesorten wie Darjeeling, Assam oder aromatisierte Früchte- und Kräuter Tees aus Europa. Ich war sehr amüsiert, als ich in mehreren guten Cafés in Kyoto einen exzellenten losen Darjeeling serviert bekommen habe und zwischen Sacher Torte, Schwarzwälder Kirschtorte und anderen europäischen Spezialitäten wählen durfte.

Was aber aus dem Alltag der Japaner nicht wegzudenken ist Matcha-Eis. Dieses bekommt man an jeder Ecke. Zwar wird für die Herstellung von Matcha-Eis kein hochwertiger Matcha verwendet, den unverwechselbaren Geschmack bekommt das kühle Milchdessert aber trotzdem. Auch Houjicha Eis habe ich entdeckt, obwohl ich den Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig fand. Houjicha ist auch Grüntee, welcher vor allem aus Stängeln besteht (Karigane), der über einer starken Flamme geröstet wird und dadurch einen pikanten, leicht nussigen Geschmack erhält. Houjicha ist sehr beliebt und stark verbreitet in Japan. Den ganzen Beitrag lesen…

Chai gewinnt in Deutschland immer mehr an Popularität. Ob im Teebeutel, lose oder als Instant-Pulver – es gibt ihn in unzähligen Variationen und Geschmacksvarianten. Auch in vielen Cafés bekommt man ihn mittlerweile angeboten. Dabei wissen nur wenige Fans von diesem neuen deutschen Life-Style Trend, dass Chai der populärste Tee in Indien ist.

Schwarzer Tee wird in Indien immer mit Milch getrunken. Man könnte glauben, es handelt sich um eine englische Gewohnheit, dass seinen Ursprung in der Kolonialzeit hat. Doch ist ihr Ursprung tatsächlich rein indisch. Die Inder bemerkten, das die Gerbstoffe im Schwarzen Tee dem Magen schadeten. Also „vermählten“ sie den Schwarzen Tee mit ihrer guten heißen Milch,  die die Wirkung der Gerbstoffe dämpft. Zudem fügten sie ein paar heimische Gewürze hinzu. Der indische Chai war geboren – ein sehr konzentriertes und würziges, aber am Gaumen sehr mildes Getränk. Den ganzen Beitrag lesen…

Der Sommer verwöhnt uns dieses Jahr nicht mit seiner Aufmerksamkeit. Auf der Sehnsucht nach der Sonne und der wohltuender Wärme habe ich mir einen Marokkanischen Minztee zubereitet. Die Pfefferminze wächst ja auch reichlich im Garten.

Es mag ungewöhnlich zu sein, dass grüner chinesischer Tee zum Lieblingsgetränk eines Afrikanischen Landes wurde. In vielen Ländern des Kontinents bevorzugt man einen kräftigen Schwarztee. Die Tradition reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als England nach neuen Märkten suchte und Marokko drängte, Tee zu trinken und bei den Engländern zu kaufen. Tee, Teeservice und Zucker wurden im 19. Jahrhundert  als Geschenke an den Königshof von Marokko gesendet und es dauerte nicht lange, bis das Volk begann, Tee zu trinken. Doch die Schwarzen Tees hatten bei Marokkanern wenig Erfolg. Es setze sich chinesischer Grüner Tee durch, der dort mit viel Zucker und Pfefferminze, grüner Minze oder anderen Duftkräutern vermischt wurde. Den ganzen Beitrag lesen…

8.Nov 2010

Earl-Grey-Creme

In der letzten Zeit befasse ich mich viel mit der Schokolade, als den perfekten Begleiter zum Tee. Die Welt des Kakaos ist genauso faszinierend und vielfältig wie die Welt des Tees: Von Schokolade mit 100 % Kakaoanteil, die sich durch ihren außergewöhnlichen und edlen Geschmack und Milde auszeichnet bis hin zu raffinierten Kreationen mit Früchten oder Gewürzen, welche aus der Zunge ein wahres Feuerwerk der Aromen entstehen lässt. In der Verbindung mit einem edlen Tee bildet die Schokolade eine perfekte Kombination.

In der November Ausgabe von myself habe ich zufällig ein tolles Rezept mit Tee und Schokolade entdeckt, das ich rasch für sie ausprobiert habe. Das Ergebnis ist köstlich und exotisch. Hier die Anleitung zum nachmachen:

Earl-Grey-Creme

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 TL Earl Grey
  • 200g Schokolade (70% Kakao)
  • 4 Eier
  • 80g Zucker
  • 200g Creme Double
  • 1 El Orangenblütenwasser (oder frisch gepresster Orangensaft)

Zubereitung

Tee ca. 5 min in 100ml kochendem Wasser ziehen lassen. Schokolade in kleine Stücke brechen und mit dem heißen Tee im leicht siedenden Wasserbad schmelzen. Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.

Eier trennen, Eigelb unter die Schokolade rühren. Eiweiß aufschlagen, 40 g Zucker hinzufügen und weitere 5 Minuten aufschlagen. Eischnee gleichmäßig unter die Schokoladencreme mischen.

Creme in 4 Tassen oder Dessertschalen füllen und mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Creme double mit restlichem Zucker aufschlagen, dabei das Orangenblütenwasser dazugießen. Zum Schluss auf der Creme verteilen.

Lassen Sie es sich schmecken!

11.Jun 2010

Exklusiver WM-Genuss

GiraffenBier, Cola, Limo – Erfrischendes an heißen Tagen ist nicht immer gesund. Wer die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010 stilecht genießen will, dem bietet das Gastgeberland Südafrika eine Alternative: ausschließlich im Gebiet der Cedarberge Südafrikas, ungefähr 230 Kilometer nördlich von Kapstadt wächst Rooibos-Tee.

Das südafrikanische Nationalgetränk ist ein ideales Sportlergetränk, denn es ist besonders reichhaltig an Elektrolyten und eignet sich daher sehr gut zum Auffüllen der durchs Schwitzen ausgezehrten Mineralstoffdepots. Die mineralischen Inhaltsstoffe der Sorte sind fast deckungsgleich mit den Stoffen, die bei sportlichen Aktivitäten durchs Schwitzen verloren gehen.

Erfrischungs-Cocktail-Tipp:

Alle Zutaten mischen. Gekühlt servieren. Viel Spaß bei public viewing!

27.Apr 2010

It´s Tea time!

Wer schon mal einige Tage in Südengland verbracht hat, hat sicherlich in der einen oder anderen Menükarte den Begriff „Cream Tea“ gesehen.

Als Cream Tea (auch Devonshire tea oder Cornish cream tea genannt) wird in Großbritannien eine kleine Mahlzeit bezeichnet, die aus kräftigem Schwarzen Tee, Scones, Erdbeermarmelade und Clotted Cream besteht.

Clotted Cream ist sehr englisch und ich habe sie hier in Deutschland noch nicht gefunden. Sie erinnert etwas an Butter und hat einen Fettanteil von ca. 60 %.  Ist also nicht ganz ohne! Diese Kombination bekommen Sie in Südengland in einfachen Cafes und auch in noblen Restaurants angeboten. Ich muss zugeben, dass ich durch meinen Aufenthalt in England einige Scones auf dem Gewissen habe. Den ganzen Beitrag lesen…

Seite: 1 2 Nächste
Seite: 1 2 Nächste

« Ältere Einträge Nächste Seite »