Oolong – der Fettkiller

Supperior Oolong

Ich werde nicht müde zu wiederholen… er schmeckt einfach köstlich
UND
er ist sehr reich an Polyphenolen. Diese Polyphenole sind es, die Tees, besonders gesundheitsfördernd machen. Diese chemischen Verbindungen wirken nicht nur entzündungshemmend und krebsvorbeugend, sondern aktivieren das Enzym, das für die Auflösung des Triglyzerids verantwortlich ist. Triacylglycerine mit drei Fettsäuren sind Verbindungen in Fetten und fetten Ölen. Das bedeutet, dass die Polyphenole Fettablagerung in den Blutgefäßen vermindern.

Die Japanische Forscher haben entdeckt, das wenn man 15 Minuten bevor man Kohlehydrate zu sich nimmt, Oolong-Tee trinkt, der übliche Effekt der Insulinerhöhung, der normalerweise mit dem Verzehr von Kohlehydraten einhergeht, verringert wird. Das bedeutet, dass die Kohlenhydrate, die normalerweise umgewandelt und als Fett gespeichert werden, blockiert werden. Die Veröffentlichung der Studie finden Sie hier.



Darjeeling Muscatel

Ein neuer Tee-Schatz ist eingetroffen. In einer Kollektion seltener und hochwertiger Tees darf ein Tee aus Darjeeling nicht fehlen. Nicht umsonst gilt der an den Hängen im Norden Indiens nahe des Himalaya-Gebirges angebaute Tee unter Kennern als kleines Juwel.

Jede Teeplantage steht für einen einzigartigen Geschmack ihrer Tees, abhängig von dem Boden, Klima und Wachstumsbedingungen auf der jeweiligen Plantage. In der Regel wird fünf Mal pro Jahr geerntet. Die Ernten werden als “1st Flush” (1. Ernte), “In Between” (Zwischendurch), “2nd Flush” (2. Ernte), “Monsoon” (Monsun) und als “Autumnal Flush” (Herbsternte) gekennzeichnet. Die zweite Ernte gilt als die beste mit einem starken muskateller Geschmack. Die Monsun Ernte hingegen gilt als minderwertig und wird in der Regel nicht exportiert.

Sehr lange habe ich nach einem einzigartigen Darjeeling Second Flush gesucht. Unzählige Tees aus verschiedenen Teegärten habe ich getestet, bis ich ein Päckchen von kleinem Teegarten, der im Osten Darjeelings liegt, bekommen habe. Ein herausragender Second Flush in SFTGFOP1 Qualität habe ich darin entdeckt. Ein schön gedrehtes Blatt mit vielen Spitzen. Eine Blumen-Wolke stieg aus der Tasse und hat an die Hügel Darjeelings erinnert. Sehr runder Geschmack mit leichten Muskatel-Nuanzen. Ein Juwel, den ich mir und Ihnen nicht entgehen lassen wollte. Genießer finden diesen Tee hier.



In der Welt der Teeliebhaber ist Taiwan für seine wunderbaren Oolongs und Paochongs bekannt. Die Fokussierung auf diese Teesorten hat der Welt einige der besten und interessantesten Tees gebracht.

Sun-Moon-Lake

Sun Moon Lake

Seit Langem werden auf Formosa Schwarze Tees produziert. Während der japanischer Okkupation (1895-1945) war die Tee-Produktion vor allem auf die amerikanischen und europäischen Märkte ausgerichtet, wo voll fermentierter schwarzer Tee vorherrschend war. Nach dem Zweiten Weltkrieg sind die berühmten Schwarzen Tees aus Formosa durch die günstigere Importe aus Indien und Ceylon und die Fokussierung auf Oolong in Vergessenheit geraten.

In jüngster Zeit erleben die Schwarzen Tees einen starken comeback an der Ost Küste. Auf den Hügeln von Sun Moon Lake befindet sich ein kleiner Forschungs-Teegarten, der sich auf die Entwicklung und Produktion von Schwarzen Tees konzentriert. Durch die Kreuzung der burmesischen Assam-Pflanze und des wilden taiwanesischen Teebaums ist ein wirklich einzigartiger und hochwertiger Schwarzer Tee entstanden, ein Hong Yu (Roter Jade). Die Einzigartigkeit dieses Tees besteht darin, dass durch die Kreuzung eine völlig neue Pflanze entstanden ist. Ein starker Strauch mit großen Blätter und Blüten.

Ich finde den Geschmack dieses Insel-Neulings wirklich bemerkenswert. Er bezaubert mit leichten Pfefferminz, Honig und Zimt-Noten. Sehr weich, komplex und nachhaltig im Geschmack sollte er ohne Milch und Zucker genossen werden.



Auf der Suche nach neuen Ideen für meinen Blog bin ich auf den „Taste Timer“ – eine Applikation für iPhone und iPod Touch gestoßen. Für rund 300 Gerichte und Getränke umfasst das Programm die Zubereitungs-Temperatur, Zeit und empfohlene Mengen. Auch besteht die Möglichkeit sich Notizen zu machen und eigene Gerichte zu hinterlegen.

Das Tolle an dem Programm ist, dass für die Teetrinker, die die Tee-Ziehzeiten noch nicht im Gefühl haben, alle wichtigen Teesorten (Weißer, Grüner, Oolong, Schwarzer Tee und Rooibos) berücksichtigt sind. Suchen Sie sich nur die passende Teesorte aus und drucken Sie auf „Start“. Einfach und genial!

Den Download finden Sie hier.



 

Tee Heimat

 

Wie oft bei einem Besuch in Cafe oder Restaurant müssten Sie sich zwischen einer Tasse mit Teebeutel und einem Kaffee entscheiden? Selten ist in Lokalen eine vernünftige Teekarte zu finden und geschultes Personal, das Tee auch richtig zubereiten kann. Trotz zunehmender Begeisterung für das älteste Getränk der Welt wird dem Tee sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt, besonders in der Gastronomie.

Mit seinem neuen Projekt verfolgt Marc Könemann und sein Team das Ziel für den begeisterten Teetrinker eine “Tee Heimat” zu schaffen. Tee Heimat zeigt Ihnen Orte, an denen Sie einen guten Tee genießen können. Die Cafes, Restaurants und Hotels, die auf der Tee Heimat zu finden sein werden, tragen ein Gütesiegel. 10 Zertifizierungs-Kriterien müssen dabei eingehalten werden. Es handelt sich z.B. um richtiges Werkzeug, Wasserhärte und Wassertemperatur. Mindestens zehn Teesorten müssen die Gastronomen ihren Kunden bieten.

Gütesiegel_Tee_Heimat

Einige Tipps sind für Teetrinker zu finden: zum Beispiel den Mut zu haben sich von alten Gewohnheiten zu trennen und auch mal etwas Neues auszuprobieren.

Das uns bekannte Stövchen ist etwas für Teetrinker, die traditionsbewusst genießen möchten. Dem Aroma tut die lang anhaltende Hitze von unten jedoch nicht besonders gut. Deshalb finden Sie bei vielen Gastronomen kein Stövchen. Die Größe und die Art der Kanne sind so gewählt, dass Sie keine Extrahitze benötigt. Lieber noch einmal nachschenken lassen.

Auch Tee-Scouts werden gesucht. Das sind die Teetrinker, die Gastronomien kennen, die den guten Tee bereits anbieten oder anbieten möchten.

Auf dem Tee-Heimat-Portal finden Sie viele interessante Informationen. Die Seite ist übersichtlich dargestellt und lädt zum Verweilen ein.

Ich wünsche Marc und seinem Team viel Erfolg mit diesem tollen Projekt!



Teepunsch für die Adventszeit

TeepunschDie Tage sind wieder kurz geworden und es wird Zeit, den Winter zu begrüßen. Um Ihnen den Start in den Winter zu versüßen und um die Vorfreude auf de Adventstage zu steigern hier ein tolles Rezept für einen Teepunsch:

Zutaten:
für 4 Personen
für ca. 1 Liter

  • 2 EL Schwarzer Tee
  • 6 g Zucker
  • 4 Streifen dünn abgeschälte Zitronenschale (unbehandelt)
  • 1 Stern-Anis
  • 200 ml Holunderblütensirup
  • 100 ml brauner Rum

Zubereitung:

1l Wasser aufkochen. Tee in einem Teefilter zugeben und 3-4 Minuten darin ziehen lassen. Tee entfernen und Zucker zugeben. Zitronenschale und Steranis 10 Minuten darin ziehen lassen.

Teepunsch mit Holunderblütensirup und Rum würzen, etwas erhitzen und genießen.



Silver Tip Weißer Tee

Aus den vom Nebel umhüllten Bergen Chinas kommt ein geheimnisvoller Schatz – der Weißer Tee. Die Chinesen genießen den Weißen Tee seit mehreren Tausend Jahren. Erst vor kurzem hat auch der Rest der Welt dieses mysteriöse Gebräu entdeckt.

Lange Zeit war der Weiße Tee das Getränk der Kaiser und die Privileg der Reichen. Einer chinesischen Legende nach, reiste vor rund 5000 Jahren der Kaiser Shen Nung ins Landesinnere. Er lies sich eine Tasse mit gekochtem Wasser geben. Plötzlich kam eine Windböe und wehte ihm drei Blätter von wilden Teebäumen in die Tasse. Der neugierige Kaiser ließ die Blätter in der Tasse und kostete das gold-gelbe Gebräu. Er fand das Getränk belebend und erfrischend. Der Tee war geboren.

Während der Song Dynastie (960-1279) wurde der Weißer Tee verehrt. Er war nur dem Kaiserlichen Hof vorbehalten. Angeblich durfte die rituelle Pflückung von Knospen nur an zwei Tagen im Jahr und nur von Jungfrauen erfolgen, die dabei Scheren aus Gold verwendeten. Danach durfte niemand die geernteten Knospen berühren, bis sie vor den Augen des Kaisers aufgegossen wurden. Denn bei einer Berührung der Knospen galten sie als unrein.

Bis vor kurzem war das edele Getränk außerhalb China noch relativ unbekannt. Heute, dank des Interesses am feinen Getränk Tee und bemerkenswerten neuen Erkenntnissen über die gesundheitlichen Wirkungen, ist der Weißer Tee neu entdeckt und wird auf der ganzen Welt genossen.



Ich hatte schon mal erwähnt, dass ich ein großer Verehrer von japanischen grünen Tees bin. Einer davon ist Sencha.

Sencha ist in Japan der Tee für alle Gelegenheiten. Die Teeblätter werden von offenen Teefeldern gepflückt, auf denen sie uneingeschränkt von der Sonne beschienen werden. Er ist unfermentiert, wird nur leicht gedämpft, anschließend getrocknet und geröstet. Sencha hat schöne Nadelstruktur. Der beste Tee stammt auch hier von der ersten Pflückung.

Hier der traditionelle Weg einen Sencha zuzubereiten:



From now on – our Onlineshop www.tea-exclusive.de has got a multilingual user interface. You can switch easily between English and German. We are also delivery now our teas and accessories to all EU countries.

Ab sofort ist unser Onlineshop mehrsprachig – Sie können ganz einfach zwischen Englisch und Deutsch wechseln.  Auch versenden wir ab sofort unsere Tees und Accessories innerhalb der Europäischen Union.



Tea Exclusive “twittert”

twitter-logo2-150x150

Liebe Teefreunde,
uns hat auch das Twitter-Fieber erfasst. Wir freuen uns vielleicht auch dich als “follower” zu begrüßen.

Was ist Twitter?
Bei Twitter wird gebloggt, also Informationen und Neuigkeiten verbreitet. Das Besondere: die Einträge (“Tweets” genannt) sind hierbei nur maximal 140 Zeichen lang und somit kürzer als eine SMS. Der Begriff “Twitter” ist übrigens englisch und bedeutet “zwitschern”.

Was bringt Twitter?
Während wir in diesem Teewelt-Blog in größeren Abständen ausführliche Berichte mit Fotos und Videos veröffentlichen, erfahrt ihr auf unserer Twitter-Seite ( www.twitter.com/TeaExclusive) aktuelle Informationen und Neuigkeiten in Kurzform.

Kann ich Mitzwitschern?
Richtig spannend wird Twitter erst wenn man mitredet (“twittert”) und/oder anderen Benutzern folgt (“follow”), das heißt die neuen Einträge anderer Benutzer abonniert. Hierzu kann man sich bei Twitter.com kostenlos anmelden.
Twittern ist nicht ortsgebunden, das heißt, das Erstellen von Nachrichten funktioniert auch über Internetcafe, Handy oder Mini-Notebook. Zum Lesen der “Tweets” brauchet ihr auf eurem Rechner oder Handy nur einen Browser und einen Internetzugang.

Hier unsere neuesten Tweets:

Weitere “Tweets” findet ihr direkt auf unserer Twitter-Seite www.twitter.com/TeaExclusive



Sushi

In verschiedenen Kulturen ist eine Tasse Tee ein fester Begleiter zur jede Mahlzeit. Ob Frühstück, Brunch, Mittagessen, Abendbrot oder spätes Mahl, es gibt immer einen passenden Tee dazu. Denn der Tee hat die Eigenschaft das Geschmacks- und Geruchsempfinden zu sensibilisieren. Er betont die geschmacklichen Eindrücke und hebt die Feinheiten der Speise hervor. Und viele Gerichte bilden mit dem Tee ein “Paar”.

Aber wie lässt sich das fantastische Potential des Tees mit unseren Speisen kombinieren. Hier sind ein paar einfache Regeln: 

Weisse Tees haben sehr zarte Aromen und sind hervorragende Begleiter zu milden, nicht zu intensiven sahnigen und zitronigen Speisen zu hellem Geflügel und Süßwasserfisch sowie zu leichten Desserts aus Mandeln oder Kokosnuss.

Grüne Tees sind sehr vielseitig und passen sich leicht an. Sie harmonieren mit nicht zu stark gewürzten Speisen: Gemüse, Meeresfische und Meeresfrüchte, Reis und gedämpfte Teigtaschen. Ein japanischer Sencha kombiniert sehr gut mit Zander. Je nach spezifischer Note des Tees – gemähtes Gras, Algen, unreifes Getreide – lässt sich die Abstimmung optimieren.

Leicht oxidierte Oolongs sind besonders heikel, wenn es um die richtige Kombination geht. Sein blumiges oder fruchtiges Aroma wird von schweren, stark gewürzten Speisen schnell zerstört. Sehr gut lassen sich mit „grünen Oolongs“ Schweinefleisch und gedämpfte Teigtaschen, aber auch Jakobsmuscheln, Scampi und Garnelen vermählen. Stärker fermentierte Oolongs vertragen auch kräftigere Begleiter, selbst Karamelltöne oder Sojasauce.

Schwarze Tees kommen am häufigsten vor und sind einfach zu kombinieren. Am besten passen sie zu zu pikanten Gerichten und zu Braten. Schwarzer Tee liebt Fleisch und Curry, Konfitüren und Schokoladen-Speisen.

Pu-Erh Tees werden in China traditionell zu fetten Speisen serviert. Sie passen zu allen vollmundigen Speisen, zum Wildfleisch, Ente, geräuchertem Fisch, würzigen getrockneten Wurst und Innereien.

Mit diesen einfachen Regeln können Sie selbst einen Tee passend zu Ihren Mahlzeiten auswählen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Besonderheiten jeder Sorte kennen zu lernen und um herauszufinden, mit welcher Speise sie am besten harmoniert.

 Es lohnt sich und bereitet immer wieder einen neuen Genuss.



Rinderfilet mit wildem Bergrooibos

Heute möchte ich  euch einen Rezept mit dem wilden Rooibos Tee präsentieren. Dieses Rezept ist exklusiv vom Restaurant Goldfisch in Hamburg entwickelt und ist sehr einfach in der Zubereitung:

Zutaten:

Zubereitung:

Zunächst wird der Rotwein mit Zucker, Zitronenthymian und dem wilden Berg-Rooibos aufgekocht und anschließend zur Seite gestellt, damit er abkühlen kann.
Schneiden Sie das Rinderfilet in gleichmäßige Würfel und legen Sie es in den abgekühlten Sud ein und lassen Sie das Filet ca. 1 Stunde in dem Fond ziehen.
Nun werden die Filetwürfel kurz aber gleichmäßig angebraten und serviert.

Viel Erfolg beim Nachkochen und noch einen schönen Sonntag!



Münstermann Delikatessen, DüsseldorfAm Freitag, den 23.10.09 und Samstag, den 24.10.09 möchte ich Sie herzlich zu einer Teeverkostung bei Münstermann Delikatessen in Düsseldorf einladen. 

Kommen Sie und trinken Sie eine Tasse Tee mit mir:

Münstermann Delikatessen
Hohe Straße 9
40213 Düsseldorf
http://www.muenstermann-delikatessen.de

 

 

 



Jetzt wird gekocht! (Teil zwei)

Gestern habe ich Ihnen einige Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie ihren Tee außerhalb der Teetasse verwenden können. Machen wir einfach weiter da, wo wir Gestern aufgehört haben:

Tee zum Dünsten
Rooibos mit MinzeVersuchen Sie Ihren Fisch auf dem Gemüsebett mit Tee anstatt mit Wasser zu dünsten. Der Tee wird dem Gericht eine besondere Note geben. Ich empfehle zum Beispiel zum Heilbutt einen würzigen Chai mit Kardamon, Nelken und Zimt.

Tee als Zusatzaroma
Einen Hauch Jasmin-Tee zum Reisgericht oder ein Kalbsfilet mit einem pulverisierten Lapsang Souchong bestreuen und schon haben Sie eine neue interessante Geruchs- und Geschmacksebene erreicht.

Tee als Gemüse
Auch darf man nicht übersehen, dass Tee auch als essbares Grün in der Küche verwendet werden kann. Einige Tees haben eine Spinat-Note im Geschmack. Warum nicht anstatt Spinat die aufgegossenen Sencha-Blätter zu verwenden? In Japan werden Sencha- und Gyokuro-Blätter nach dem Aufguss nicht weg geworfen, sondern dem Reis bei gemischt.

Die Vorteile mit dem Tee zu kochen sind genauso zahlreich, wie den Tee zu trinken. Die Teeblätter enthalten viele Vitamine und Antioxidantien, die unserem Körper zu Gute kommen.

Tee scheint nicht nur ein erfrischendes und köstliches Getränk zu sein, sondern auch eine interessante und vielseitige Zutat, die jetzt auch in die westliche Kochszene vordringt. Versuchen Sie einfach Ihren Lieblings-Tee in Ihren kulinarischen Erkundungen zu berücksichtigen. Die besten Ergebnisse werden Sie mit dem Tee erzielen, der Ihnen am besten schmeckt. Auf der Suche nach neuen Wegen rund um den Tee sind Sie nur durch Ihre Fantasie begrenzt.

Haben Sie eine neue Entdeckung gemacht? Lassen Sie mich es wissen!



Jetzt wird gekocht!

In diesem Monat möchte ich ein neues Thema angehen.

Einen Abend bei einer hervorragender Tasse Tee hatte ich die Idee gehabt: der Tee und das Kochen zu vereinen. Je mehr ich darüber dachte, desto mehr wurde mir klar wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten der Camelia Sinensis (Teepflanze) sind. Sofort wurde recherchiert und hier sind nun einige Beispiele:

Tee als Gewürz
Die Teeblätter (ich empfehle einen stärker fermentierten Oolong) einfach in der Pfeffermühle zusammen mit weißem Pfeffer mahlen. Diese einfache Mischung passt perfekt zu Steaks und Koteletts. Der Tee fügt ansonsten gewöhnlichen Mahlzeit eine herrliche asiatische Note bei.

Tee als Marinade
Haben Sie sich schon mal gefragt, was sie mit dem Rest von Earl Grey in der Teekanne machen sollen? Werfen Sie es nicht weg! Verwenden Sie es! Geben Sie den Aufguss zu Ihrer Lieblings-Marinade für Hähnchenbrust. Ihre Gäste werden von einem neuen mysteriösen Geschmack überrascht.

Tee als Zartmacher
Zu den vielen Eigenschaften des Tees gehört auch der Effekt Fleisch oder Fisch zarter zu machen. Versuchen Sie mit einer Tasse Tee. Es muss kein Camelia Sinensis Tee sein. Es funktioniert auch mit Rooibos Tee und verleiht dem Gericht noch eine weitere einzigartige Geschmacks-Nuance.

Morgen geht’s weiter….



Immer wieder vorbeischauen ob es etwas Neues gibt ist zu aufwändig? RSS ist zu kompliziert?

Tea Exclusive NewsletterFür alle die ganz einfach News aus unserem Teewelt-Blog erhalten möchten versenden wir nun automatisch nach dem Einstellen eines neuen Beitrages eine kurze Info per eMail.  Auf der Seite Newsletter können Sie sich ab sofort An- oder Abmelden.



Gyokuro-Uji

Gyokuro-Uji

Die neuen Tees aus Japan sind eingetroffen!

Ich bin ein sehr großer Verehrer von japanischem Grünen Tee und freue mich deshalb sehr auf die neuen Schätze in unserer Kollektion: den Sencha Supreme und den Gyokuro Uji. Die Japanischen Grünen Tees unterscheiden sich wesentlich von grünen Tees aus China oder Sri Lanka und haben einen ganz eigenen Charakter. Besondere Aufmerksamkeit möchte ich in diesem Bericht dem Gyokuro schenken.

Gyokuro ist Tee von höchster Qualität. Die Teepflanzen werden etwa 3 Wochen vor der Ernte abgedeckt und so von der direkten Sonneneinstrahlung geschützt. Nur die obersten, frisch gewachsenen Blätter werden gepflückt und zu Gyokuro verarbeitet.

Beschatten von Teepflanzen für Gyokuro

Beschatten von Teepflanzen für Gyokuro

Unser Gyokuro ist ein besonderer Tee, da seine Herstellung noch von einem berühmten Teemeister überwacht wird. Gyokuro Uji weist zwei wesentliche Merkmale auf, die ihn von allen anderen Tees unterscheiden: zum einen wählt der Teemeister einen besonderen Boden aus, der genau die richtige Zusammensetzung an Nährstoffen und die optimale Feuchtigkeit für die Kultivierung hat. Zum anderen werden die Blätter für diesen Tee vom Teemeister und seinen Schülern von Hand gepflückt gerollt und gepresst. Beide Techniken sind sehr aufwendig und sind im heutigen hochtechnisierten Japan eine absolute Seltenheit geworden.

Gyokuro ist in Japan kein Alltagsgetränk, das in Eile getrunken wird. Er ist ein Luxustee, den man zu den feinsten Speisen serviert. Sie sollen diesen Tee in kleinen Schlückchen genießen, damit sich der Geschmack im Mund entfaltet und Sie jeden Tropfen mit seinem unvergleichlichem Aroma würdigen können.

Und noch kurz zur Zubereitung. Dieser Tee soll mit Wasser zwischen 50° C und 60°C aufgegossen werden. Nur dann entfaltet er seinen außergewöhnlichen Geschmack.

Wärmen Sie die Teekanne vorher an, dann gießen Sie das Wasser in die Tassen um Sie zu wärmen. Die Tassen leeren und großzügig Tee abmessen (3 Gramm Tee (1 Teelöffel) pro Person und Tasse). Gießen Sie die Blätter mit heißem Wasser und lassen Sie den Tee 2-3 Minuten ziehen. Zweiter Aufguss: 30 Sekunden. Ein Gyokuro wird in kleinen Tassen oder Schalen serviert.



Skoon – der “wilde Berg-Rooibos”

Vor einigen Wochen hatte ich schon über die besonderen Eigenschaften des “Skoons” berichtet. Mit diesem Film möchte ich euch noch weiteres über die Herkunft und Verarbeitung des wildwachsenden Berg-Rooibos zeigen.



Member Of The Luxury Guide

Member of The Luxury Guide / Der Luxus Guide

Jachten, Pferde, Schmuck, Lifestyle & Wohnambiente – und mittendrin: Tea Exclusive.
Herzlichen Dank für die fürstliche Aufnahme in den deutschen Luxury Guide in die Rubrik Delikatessen & Feinkost. Sehr gerne teilen wir mit Euch den Slogan “Klasse statt Masse”.  Viele Grüße nach Hamburg.



Logo Münstermann Delikatessen Düsseldorf

Wenn Sie in Düsseldorf sind, und nach ausgezeichnetem Tee suchen, können Sie diesen ab sofort bei Münstermann Delikatessen finden. Seit 1921 befindet sich das Stammhaus am heutigen Ort in der Nähe Carlsplatzes in der Düsseldorfer Altstadt und gehört zu den besten Feinschmeckergeschäften in Deutschland. Fast alle Tee-Raritäten von Tea Exclusive finden Sie in den Regalen dieses Gourmet-Geschäftes:

Münstermann Delikatessen
Hohe Straße 9-13
40213 Düsseldorf
http://www.muenstermann-delikatessen.de/



Die Kraft der Teepflanze

“Strahlend schönes, königlich leuchtendes Land” – so lautet die Übersetzung des Ländernamens Sri Lankas. Das „Teeland“ entspricht dem „Hochland“ Sri Lankas, der prächtigen grünen, teils hügeligen, teils bergigen Landschaft leicht südlich der Inselmitte. Wie in Indien war es auch in Sri Lanka ein Mann aus dem Britischen Empire, der die Teepflanze im Großem Still anlegen lies. Die Kolonialmächte bedienten sich der Einheimischen als billige Arbeitskräfte, aber der Tee selbst leistete Widerstand.

Teepflückerinnen in Sri Lanka

Teepflückerinnen in Sri Lanka

Allzu gerne würde der Westen zumindest die Weiterverarbeitung in eigene Ländern holen, vergleichbar dem Kaffee. Es liegt aber in der Natur der Pflanze, dass sie unter tropischen  Bedingungen wächst und unmittelbar nach der Pflückung verarbeitet werden muss. Sobald die Blätter gepflückt sind, hat man keine Chance mehr die Qualität der Blätter zu verbessern. Es geht nur darum das Geschmackspotential zu erhalten. Diese Eigenschaft des Tees ist ein Segen für die Entwicklungsländer wie Sri Lanka. Durch Weiterverarbeitung bleibt ein großer Teil der Mehrwert im Land und es werden zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

Schulkinder auf einer Teeplantage

Schulkinder auf einer Teeplantage

Die größeren Teeplantagen in Sri Lanka sind so etwas wie kleine geschlossene Dörfer – mit Unterkünften, Gemüsegärten, Schulen, Arztpraxen, Tempeln und sogar kleinen Geschäften. Sie sichern den Alltag und Unterkunft für viele Menschen. Ein großer Wandel ist inzwischen im Land zu beobachten. Sammel-Unterkünfte werden nach und nach abgerissen. Auch mit Internationalen Fördergelder bauen die Teebauern die ersten kleinen Siedlungen für Pflücker-Familien. Ein besseres Leben in den Teedörfern ist inzwischen vitale Angelegenheit der Plantagenbesitzer geworden. Die Plantagen ermöglichen Stipendien für die Kinder an der Universität. Vorschulen sollen den Bildungsstand der Kinder erhöhen. Ein auf der Plantage geborenes Kind hat lebenslanges Recht auf Beschäftigung.

Je wichtiger für die westliche Ländern eine stabile Teeernte wird, desto wichtiger ist die Sicherung der Verhältnisse vor Ort. So nehmen Teetrinker an verschiedenen deutschen Frühstückstischen und anders wo auf der Welt ohne es zu wissen, politisch Einfluss. Langsam, kaum merklich, aber kraftvoll.



Anti-AgingLadies aufgepasst! Britische Forscher haben 21 Pflanzen auf ihren Gehalt an Antioxidantien und Wirkstoffe, die Entzündengen hemmen und der Hautalterung entgegen wirken, untersucht. Ein außerordentlich hoher Gehalt an solchen Substanzen wurde im Weißen Tee festgestellt. Neben großer Menge an Antioxidantien sind darin auch sehr wirksame Hemmstoffe enthalten, die Collagen und Elastin spaltende Enzyme blockieren.

Collagen und Elastin sind sehr wichtige Strukturproteine. Collagen bildet 30% der Gesamtproteinmasse des menschlichen Körpers und ist für die Straffheit und Festigkeit der Haut verantwortlich. Es sorgt für die richtige Hautfeuchtigkeit und regeneriert die Hautzellen. Durch das mit dem Alter fortschreitende Defizit an Collagen entstehen unter anderem Hautfalten. Elastin ist für die Elastizität der Haut zuständig und sorgt dafür, dass unsere Haut immer flexibel und geschmeidig ist.

Bereits minimale Mengen des Teeextrakts zeigten eine starke Wirkung als Antioxidant. Weißer Tee könnte sich daher als vielversprechende Quelle neuer Wirkstoffe erweisen.

Quelle:  BMC Complementary and Alternative Medicine

Weißem Tee sagt man schon länger zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nach. Er gilt als edelste Teesorte der Welt. Seine besondere Qualität liegt in der Auswahl der Blätter und deren Verarbeitung. Nur die ungeöffneten Blattknospen des Teestrauchs werden für besonders hochwertigen Weißen Tee verwendet. Sie werden einzeln per Hand gepflückt, für ein Kilo Tee sind rund 30.000 Knospen notwendig. Auf großen Trockengestellen werden die Knospen bei schwachem Tageslicht luftgetrocknet. Danach kommen sie in große Körbe, werden kurz erhitzt und trocknen noch einmal an der Luft. Durch die besonders schonende Verarbeitung erhält der weiße Tee seine exklusive Note und behält in höherer Konzentration als die anderen Sorten die Inhaltsstoffe. Das besondere an Weißen Tee ist der hohe Gehalt an Polyphenolen. Diese Stoffe können schädliche freie Radikale ausschalten und sollen dadurch eine Schutzfunktion für die Körperzellen haben.



Weimar

Goethe, Liszt und Schiller in Weimar

Goethe, Liszt und Schiller in Weimar

Gestern war ich zum ersten Mal in Weimar (Thüringen) – Kulturstadt Europas, Goethe- und Schillerstadt. Weimar muss man gesehen haben. Beeindruckende klassische Architektur und Moderne sind in dieser Stadt eng miteinander verbunden. Gemütliche Strassen mit kleinen Cafes, charmante Parks und zahlreiche Spuren einer vergangenen, doch nachwirkenden Kulturepoche. Wunderschön!!!

Meine Reise nach Weimar war mit einem sehr angenehmen Termin verbunden. Ich habe mich mit Frau Braunschweig von der Design Schule Schwerin zum ersten Briefing getroffen. Die Studenten der Design Schule werden im kommenden Semester das Corporate Design und das Design der Dose für uns als Projektarbeit entwickeln. Das „Äußere“ für unseren hochwertigen Tee soll aus der Sicht junger Menschen konzipiert werden. Tee trinken soll modern und schick sein. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und wünschen den jungen Designern eine kreative Hand!



Verschiedene Teesorten schmecken besser, wenn die richtige Wassertemperatur bei der Zubereitung berücksichtigt wird. Her gibt es ein landläufiges Vorurteil – Tee sollte immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen werden. Der Effekt einer solchen Behandlung ist stets derselbe: ein Großteil der wertvollen, aber leider leicht flüchtigen, Geschmacksstoffe (Flavoide) verdampfen im Moment des Aufgießens, der Tee schmeckt fade…

Natürlich hat man nicht immer ein Thermometer bei der Hand um die optimale Temperatur zu ermitteln, aber auch hier gibt es wieder ein paar kleine Faustregeln, die zu beherzigen nicht viel Aufwand kostet.

Bei einem Wasser, welches kurz aufkochte und sich gerade wieder beruhigt hat, beträgt die Temperatur ca. 95°C und ist für die meisten Schwarzen Tees ideal. Lässt man das Wasser eine bestimmte Zeit stehen, kühlt es sich weiter ab, und zwar:

Temp. direkt nach dem Aufkochen ~ 95°C (Ideal für Schwarzen Tee)
Temp. 1 min nach dem Aufkochen ~ 80°C  (Grüne und Weiße Tees)
Temp. 3-4 min nach dem Aufkochen ~ 70°C (Grüne und Weiße Tees)
Temp. 8-9 min nach dem Aufkochen ~ 60°C (japanische Grüne Tees)

Diese Regeln gelten für eine Wassermenge von ca. 1-1,5 l Wasser. Je geringer die Wassermenge ist, die man zum Kochen bringt, desto schneller kühlt sich das Wasser ab.
Das Wasser sollte nicht mehrmals aufgekocht werden. Mit jedem Aufkochen entflieht der Sauerstoff aus dem Wasser, was den Geschmack des Tees beeinträchtigt.

Viel Spaß beim experimentieren!!!



Rooibos bei Sonnenbrand

Rooibos Pflanze "Skoon"

Rooibos Pflanze "Skoon"

Als einzigartige und unbehandelte Form des Rooibos gilt der Wild Mountain Rooibos Tee „Skoon“, welcher in Südafrika ganz im Einklang mit der Natur wild gedeiht und dadurch besonders wertvoll ist. Aber nicht nur als Durstlöscher ist Rooibos im Sommer sehr beliebt (siehe auch das Eisteerezept in meinem letzten Eintrag), auch hilft er bei Sonnenbrand.

Hau(p)tsache Gesund
Die Haut ist mit einer Ausdehnung von bis zu zwei Quadratmetern unser größtes und flexibelstes Organ. Sie dient als Schutzschild für äußere Einflüsse, fungiert als „Klimaanlage“ und ist unser sensibelstes Sinnesorgan. Langjährige Forschung und Fallstudien haben bewiesen, dass Rooibos Tee durch seine Inhaltsstoffe, innerlich wie auch äußerlich, eine positive Beeinflussung für die Gesundheit und Schönheit der Haut hat. weiterlesen …



Seite: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste