14.Dez 2017

Creme Brulee mit Masala Chai Tee

Ja liebe Teefreunde – Weihnachten steht vor der Tür. Und weil ich mich ja immer schon das ganze Jahr darauf freue – und tatsächlich schon der erste Schnee liegt – habe ich heute ein leckeres Weihnachtsrezept, damit ihr schon für Heiligabend eine schöne Idee habt. Für euer Weihnachtsmenü hätte ich den perfekten Nachtisch parat, natürlich mit Tee als Zutat.

 

 

Hier das Rezept:

 

ZUTATEN für 8 Personen:

  • 3 EL Masala Tee
  • 600 ml Sahne
  • 6 Eigelb
  • 150g Zucker (plus 3-4 Tl brauner Rohrzucker )
  • Abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 1 Vanilleschote halbiert, Mark herausgekratzt
  • 1 Blatt Gelatine

ZUBEREITUNG:

In einem Topf Sahne, Tee, Zitronenschale und die halbierte Vanilleschote mit dem Mark bei mittlerer Stufe, bis kurz vorm Sieden erhitzen (nicht kochen lassen). Von der Herdplatte nehmen und 5 Minuten ziehen lassen, dann durchsieben.

In der Zwischenzeit Eigelb und Zucker in 3 min zu einer homogenen Masse verquirlen.  Die Sahne-Tee Mischung  zu der Masse hinzufügen und in einen sauberen Topf geben. 10 min aufkochen lassen, bis die Mixtur eine puddingähnliche Konsistenz angenommen hat.

Die Blattgelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser 5 min.  einweichen. Danach das Gelatineblatt vorsichtig ausdrücken, um verbliebene Flüssigkeit zu entfernen. Die Gelatine dann vorsichtig unter die Puddingmasse rühren, bis diese sich aufgelöst hat.  Anschließend wird die Masse in 8 Auflauf/Soufflé-Förmchen gefüllt und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank gegeben.

Vor dem Servieren bedeckt man die Oberfläche jeder Creme leicht mit braunem Zucker. Diesen dann mit einem Flambierbrenner karamellisieren.

Mit ein wenig frischem Obst servieren!

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit!
Eure Natalia

24.Mrz 2013

Indischer Masala Chai

Trotz der großen Teeanbaufläche hat die indische Bevölkerung keine richtige Teekultur. Sanjay Sharma, der Manager vom Glenburn Tea Estate sagte mir: “In Indien trink man keinen Tee, sondern Milch mit viel Zucker, Gewürzen und etwas schwarzem Tee dazu“. Er sprach vom sogenannten Masala Chai. Dieser Zuckersüße Tee wurde mir in jedem Teil von Indien, ob in Nilgiri, Assam, Darjeeling oder Delhi serviert.

Masala Chai

Ich war sehr gespannt auf das Abendessen. Sanjay ist nämlich ein leidenschaftlicher Koch, abends wollte er ein Teemenü für uns kochen und auch zeigen, wie man einen Masala Chai in Indien kocht. Unter dem Begriff Masala Chai findet man viele verschiedene Rezepte, aber ich wollte endlich ein „Original“ Rezept. Den ganzen Beitrag lesen…

Chai gewinnt in Deutschland immer mehr an Popularität. Ob im Teebeutel, lose oder als Instant-Pulver – es gibt ihn in unzähligen Variationen und Geschmacksvarianten. Auch in vielen Cafés bekommt man ihn mittlerweile angeboten. Dabei wissen nur wenige Fans von diesem neuen deutschen Life-Style Trend, dass Chai der populärste Tee in Indien ist.

Schwarzer Tee wird in Indien immer mit Milch getrunken. Man könnte glauben, es handelt sich um eine englische Gewohnheit, dass seinen Ursprung in der Kolonialzeit hat. Doch ist ihr Ursprung tatsächlich rein indisch. Die Inder bemerkten, das die Gerbstoffe im Schwarzen Tee dem Magen schadeten. Also “vermählten” sie den Schwarzen Tee mit ihrer guten heißen Milch,  die die Wirkung der Gerbstoffe dämpft. Zudem fügten sie ein paar heimische Gewürze hinzu. Der indische Chai war geboren – ein sehr konzentriertes und würziges, aber am Gaumen sehr mildes Getränk. Den ganzen Beitrag lesen…