Tee und Schokolade

Schokolade sollte viel mehr sein als nur eine Süßigkeit. Mit ihren vielen feinen und vielschichtigen Geschmacksnuancen und Aromen steht Schokolade für eine ganz eigene kulinarische Welt.

Einfache Schokolade besteht aus Kakaomasse, Zucker und wenigen anderen Zutaten. Doch heute ist es üblich, durch Zugabe von Nüssen, Früchten, Gewürzen und Aromen besonders außergewöhnliche Sorten zu kreieren. Der Anteil an Kakaomasse in der Schokolade entscheidet über den Grundcharakter der Sorte. Ab etwa 50 bis 60 Prozent spricht man von Bitterschokolade. Je nach Zutaten und Zubereitungsmethode entstehen so feine Schokoladenleckereien wie Schokoladentrüffel, Pralinen, Schokoladentafeln mit und ohne Füllung und vieles, vieles mehr.

Immer häufiger genießt man Schokolade nicht mehr nur einzeln, sondern kombiniert sie mit Wein, Früchten oder sogar Bier. Die richtige Kombination aus verschiedenen Geschmackswelten kann zu überraschenden Geschmackserlebnissen führen.

Kombiniert Tee mit Schokolade

Gerade auch viele Teesorten eignen sich hervorragend zur Kombination mit Schokolade. Tee kann mit den komplexen Schokoladenaromen harmonieren, sie hervorheben, ergänzen oder auch kontrastieren.

Erfolgreiche Kombinationen aus Tee und Schokolade kann man auf verschiedene Weisen entdecken. Kombiniert beispielsweise Sorten, die gleiche Geschmackseigenschaften teilen und sich so gegenseitig unterstützen. Oder findet Schokolade die einen Kontrast zu Eurem Lieblingstee bildet. Manchmal kann man dadurch neue, unbekannte aber wohlschmeckende Geschmacksnuancen entdecken. Auch auf den ersten Blick unvereinbare Kombinationen können sich manchmal als sehr interessant entpuppen. Probiert es aus und lasst Eurer Kreativität freien Lauf. Den ganzen Beitrag lesen…