Tee Heimat

 

Wie oft bei einem Besuch in Cafe oder Restaurant müssten Sie sich zwischen einer Tasse mit Teebeutel und einem Kaffee entscheiden? Selten ist in Lokalen eine vernünftige Teekarte zu finden und geschultes Personal, das Tee auch richtig zubereiten kann. Trotz zunehmender Begeisterung für das älteste Getränk der Welt wird dem Tee sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt, besonders in der Gastronomie.

Mit seinem neuen Projekt verfolgt Marc Könemann und sein Team das Ziel für den begeisterten Teetrinker eine „Tee Heimat“ zu schaffen. Tee Heimat zeigt Ihnen Orte, an denen Sie einen guten Tee genießen können. Die Cafes, Restaurants und Hotels, die auf der Tee Heimat zu finden sein werden, tragen ein Gütesiegel. 10 Zertifizierungs-Kriterien müssen dabei eingehalten werden. Es handelt sich z.B. um richtiges Werkzeug, Wasserhärte und Wassertemperatur. Mindestens zehn Teesorten müssen die Gastronomen ihren Kunden bieten.

Gütesiegel_Tee_Heimat

Einige Tipps sind für Teetrinker zu finden: zum Beispiel den Mut zu haben sich von alten Gewohnheiten zu trennen und auch mal etwas Neues auszuprobieren.

Das uns bekannte Stövchen ist etwas für Teetrinker, die traditionsbewusst genießen möchten. Dem Aroma tut die lang anhaltende Hitze von unten jedoch nicht besonders gut. Deshalb finden Sie bei vielen Gastronomen kein Stövchen. Die Größe und die Art der Kanne sind so gewählt, dass Sie keine Extrahitze benötigt. Lieber noch einmal nachschenken lassen.

Auch Tee-Scouts werden gesucht. Das sind die Teetrinker, die Gastronomien kennen, die den guten Tee bereits anbieten oder anbieten möchten.

Auf dem Tee-Heimat-Portal finden Sie viele interessante Informationen. Die Seite ist übersichtlich dargestellt und lädt zum Verweilen ein.

Ich wünsche Marc und seinem Team viel Erfolg mit diesem tollen Projekt!

Superior-Oolong

China ist bekanntlich die Heimat des Tees. Schon vor 5000 Jahren haben die Chinesen die Teesträucher entdeckt und genutzt. Jede Region pflegt seine eigene jahrhundertlange Tradition der Teeherstellung. Entsprechend ist  auch die Vielfalt der chinesischen Teesorten.

Damit die Teetrinker den Überblick über alle Teesorten behalten, werden in China Tee-Wettbewerbe veranstaltet. Im Laufe der Zeit haben sich einige Teesorten herauskristallisiert, die häufig zu den Gewinnern dieser Wettbewerbe gehören. Diese Teesorten werden in Listen „Top 10 bester China Tees“ zusammen gefasst. Eine einheitliche Liste scheint aber nicht zu existieren. Die Listen variieren abhängig von der Region und von dem aktuellen Tee-Trend.

Folgende China Tees erscheinen am häufigsten in 20 verschiedenen Chart-Listen:

Rang Teebezeichnug gängige europäische
Bezeichnung
Herkunft Typ
1 Long Jing Drachenbrunnen Hangzhou
(Zhejiang)
Grüner Tee
2 Bi Luo Chun
(Pi Lo Chun)
Jadegrüne Frühlingsschnecke Suzhou
(Jiangsu)
Grüner Tee
3 An Xi Tie Guan Yin Eisen Buddha Anxi
(Fujian)
Oolong Tee
4 Huang Shan Mao Feng Der Gipfel des Huang Berges Huangshan
(Anhui)
Grüner Tee
5 Jun Shan Yin Zhen Silber Nadel aus Jun Shan Yueyang
(Hunan)
Gelber Tee
6 Qi Men Hong Cha Keemun Qimen
(Anhui)
Schwarzer Tee
7 Wu Yi Yan Cha Wuyi-Felsentee Wuyi
(Fujian)
Oolong Tee
8 Liu An Gua Pian Melonenkerne Jinzhai
(Anhui)
Grüner Tee
9 Bai Hao Yin Jan Weißhaarige Silbernadel Fuding
(Fujian)
Weißer Tee
10 Pu-Erh Pu-Erh Simao
(Yunnan)
Schwarzer Tee

 

Allein der Name des Tees aus der Top10-Liste garantiert Ihnen aber nicht den besten Genuss, da die berühmten Sorten verschiedene Qualitätsstufen aufweisen. Die besten Tees kommen aus der Frühlingspflückung. In dieser Jahreszeit herrschen optimale Naturbedingungen für die Teepflanze: mäßige Temperaturen, optimale Verhältnisse zwischen Sonnescheindauer und Niederschlag. Die Tees aus Frühlingspflückungen erzielen sehr hohe Preise. Deren Mengen sind aber begrenzt und die Teebauern können nicht allein davon leben. Deshalb pflücken Sie auch im Sommer und im Herbst und produzieren minderwertigeren Tee für den breiten Markt.

Häufig findet man berühmte Teenamen die aber in anderen Anbau-Gebieten hergestellt worden sind. Diese unterscheiden sich aber von den herkömmlichen Sorten, da bekanntlich die Klimabedingungen, Bodeneigenschaften und die Traditionen in der Verarbeitung großen Einfluss auf die Qualität des Tees haben.

24.Jul 2009

Warum kein Teebeutel?

Loser Tee vs. Teebeutel

Loser Tee vs. Teebeutel

Haben Sie mal darüber nachgedacht, warum für die besten Blatt-Tees mehrere hundert Euro bezahlt werden und die Packung mit 50 Teebeuteln im Supermarkt nur ein paar Cent kosten kann? Es ist nicht schwer vorzustellen, dass in den Teebeutel nicht immer das Beste drin steckt. Nicht umsonst heißt der Tee den Sie in Teebeutel finden in der Fachsprache „Dust“ also „Staub“. Bei der Produktion wird der Tee immer wieder durchgesiebt, bis nur „Dust“ übrig bleibt.

Damit der Tee einer Sorte in Teebeutel immer wieder gleichen Geschmack hat, werden bis zu 60 verschiedene Teesorten zusammen gemischt. Das einzigartige wunderbare Aroma von frisch aufgebrühten Blättern ist auch von so einem Aufguss nicht mehr zu erwarten.

22.Jul 2009

Weniger ist oft mehr….

Tea ExclusiveIch habe Tea Exclusive gegründet, da ich leider keine Top-Qualitäts-Tees in Geschäften finden konnte. Es gibt große Auswahl an Tees in netten Verpackungen, aber alles, was ich probiert habe, hat mich nicht wirklich Überzeugt. Sie werden nur in wenigen Restaurants in Deutschland einen guten Tee angeboten bekommen. Aber in den meisten Restaurants ist der Tee ungenießbar.

Ich habe entschieden in die berühmtesten Anbaugebiete zu gehen und die besten Tees, die ich finden kann, nach Deutschland zu bringen. Ich möchte Sie nicht mit komplizierten chinesischen Teebezeichnungen konfrontieren. Ich habe diese Tees aus einem Labyrinth von mehreren Hundert Sorten ausgesucht. Einige Tees sind Unikate und sind in keinem Teeladen zu finden. Es sind nur wenige Sorten, aber sie sind die besten. Bitte lassen Sie mich Ihre Meinung über mein Tee wissen. Schreiben Sie mir kurz wie Ihnen mein Tee schmeckt.