7.Okt 2009

Jetzt wird gekocht! (Teil zwei)

Gestern habe ich Ihnen einige Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie ihren Tee außerhalb der Teetasse verwenden können. Machen wir einfach weiter da, wo wir Gestern aufgehört haben:

Tee zum Dünsten
Rooibos mit MinzeVersuchen Sie Ihren Fisch auf dem Gemüsebett mit Tee anstatt mit Wasser zu dünsten. Der Tee wird dem Gericht eine besondere Note geben. Ich empfehle zum Beispiel zum Heilbutt einen würzigen Chai mit Kardamon, Nelken und Zimt.

Tee als Zusatzaroma
Einen Hauch Jasmin-Tee zum Reisgericht oder ein Kalbsfilet mit einem pulverisierten Lapsang Souchong bestreuen und schon haben Sie eine neue interessante Geruchs- und Geschmacksebene erreicht.

Tee als Gemüse
Auch darf man nicht übersehen, dass Tee auch als essbares Grün in der Küche verwendet werden kann. Einige Tees haben eine Spinat-Note im Geschmack. Warum nicht anstatt Spinat die aufgegossenen Sencha-Blätter zu verwenden? In Japan werden Sencha- und Gyokuro-Blätter nach dem Aufguss nicht weg geworfen, sondern dem Reis bei gemischt.

Die Vorteile mit dem Tee zu kochen sind genauso zahlreich, wie den Tee zu trinken. Die Teeblätter enthalten viele Vitamine und Antioxidantien, die unserem Körper zu Gute kommen.

Tee scheint nicht nur ein erfrischendes und köstliches Getränk zu sein, sondern auch eine interessante und vielseitige Zutat, die jetzt auch in die westliche Kochszene vordringt. Versuchen Sie einfach Ihren Lieblings-Tee in Ihren kulinarischen Erkundungen zu berücksichtigen. Die besten Ergebnisse werden Sie mit dem Tee erzielen, der Ihnen am besten schmeckt. Auf der Suche nach neuen Wegen rund um den Tee sind Sie nur durch Ihre Fantasie begrenzt.

Haben Sie eine neue Entdeckung gemacht? Lassen Sie mich es wissen!

7.Aug 2009

Rooibos bei Sonnenbrand

Rooibos Pflanze "Skoon"

Rooibos Pflanze "Skoon"

Als einzigartige und unbehandelte Form des Rooibos gilt der Wild Mountain Rooibos Tee „Skoon“, welcher in Südafrika ganz im Einklang mit der Natur wild gedeiht und dadurch besonders wertvoll ist. Aber nicht nur als Durstlöscher ist Rooibos im Sommer sehr beliebt (siehe auch das Eisteerezept in meinem letzten Eintrag), auch hilft er bei Sonnenbrand.

Hau(p)tsache Gesund
Die Haut ist mit einer Ausdehnung von bis zu zwei Quadratmetern unser größtes und flexibelstes Organ. Sie dient als Schutzschild für äußere Einflüsse, fungiert als „Klimaanlage“ und ist unser sensibelstes Sinnesorgan. Langjährige Forschung und Fallstudien haben bewiesen, dass Rooibos Tee durch seine Inhaltsstoffe, innerlich wie auch äußerlich, eine positive Beeinflussung für die Gesundheit und Schönheit der Haut hat. Den ganzen Beitrag lesen…