Über den Taipei Yilan Highway verlässt man Taiwans Haupstadt Taipei in Richtung Pinglin. Der Regen hat nachgelassen und hin und wieder schimmert blauer Himmel durch die Wolken. Von tiefen Wolken umfangene smaragd-grüne Berge ragen über die Täler. Mitgerissen vom Rhythmus der Natur vergisst man hektisches Treiben und Trubel unserer urbanen Existenz.

Wenn wir über Pinglin sprechen denken einige Teetrinker automatisch an den Wenshan Pouchong Tee. Aufgrund seiner Gebirgslandschaft, der hohen Luftfeuchtigkeit, warmen Temperaturen und fruchtbaren Böden, bietet Pinglin optimale Bedingungen für das Wachstum von Teepflanzen. Pinglin liegt zwischen 300 und 800 m üNN und ist umgeben von Bergen der Xue Shan Kette. Aus dem Feitsui Wasserreservoir wird die Metropole Taipei mit Trinkwasser versorgt. Um das Trinkwasserqualität zu gewährleisten, hat die Regierung 1983 die Region geschützt. Die Teepflanzen können nun das ganze Jahr in einer natürlichen und sauberen Umgebung wachsen. Den ganzen Beitrag lesen…