Mousse au Chocolat mit schwarzen Salzflocken und Earl Grey Tee

 

ZUTATEN für 4 Personen

Für die Mousse:

  • 250g Zartbitter-Schokolade
  • 180g Puderzucker
  • 10ml Wasser
  • 12g Blattgelatine
  • 600ml Schlagsahne
  • 4g grobe schwarze Salzflocken

Für die Tee-Reduktion:

  • 200 ml Wasser
  • 8g Earl Grey
  • 5 g Blattgelatine

 

 

ZUBEREITUNG

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Blattgelatine im kalten Wasser einweichen.

Schokolade mit dem Zucker, dem Wasser und ausgepressten Gelatine vermischen und leicht abkühlen lassen. Die Sahne aufschlagen und unter die Schokolade heben. Die Mousse mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Für die Reduktion aus Earl Grey Wasser zum Kochen bringen und den Tee aufgießen. 3-4min ziehen lassen und sieben. Blattgelatine im kalten Wasser einweichen, auspressen und mit dem Tee vermischen. Die Masse mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Sobald die Mousse au Chocolat gut gekühlt ist, mit Hilfe eines Suppenlöffels Nockerl formen und auf dem Teller platzieren. Mit Hilfe eines Spritzbeutels die Teller mit Tupfen aus dem eingedickten Tee dekorieren und mit ein paar Salzflocken garniert servieren.

Eure Natalia

Lachs mit Grüntee-Glasur

ZUTATEN für 4 Personen

  • 120 ml 80° heißes Wasser
  • 4 TL lose Teeblätter (Long Jing oder Sencha)
  • 4 TL Honig
  • 4 (170g) Lachsfilet mit Haut
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Süßkartoffeln (mittelgroß) geschält und in Würfel geschnitten
  • 240g Babyspinat
  • 1 kl. Schalotte gehackt
  • 120g Shiitake Pilze, halbiert
  • 120 ml trockener Weißwein
  • 2 El frischer Zitronensaft
  • 240ml Gemüsebrühe
  • Frischer Thymian
  • Feines Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Das heiße Wasser über die Teeblätter gießen und den Honig hinzugeben. Zwei Minuten ziehen lassen und die Blätter entfernen. Den Lachs in eine Glasschüssel geben. Mit dem mit Honig gesüßten Tee einreiben und etwas Tee um den Fisch herumgeben. Den marinierten Lachs in den Kühlschrank stellen, bedecken und mindestens 5 Stunden bis zu 1 Tag (über Nacht) ziehen lassen.

Den Backofen auf 180° (Umluft), vorheizen. Das Backblech mit Alufolie auslegen. Die Lachsfilets Salzen, mit der Hautseite nach unten in der Pfanne goldbraun anbraten. Anschließend den Fisch in den vorgeheizten Ofen geben und 5-10min garen.

Während der Fisch im Ofen gart,  3 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Süßkartoffeln  goldbraun anbraten. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und warmhalten.

Nun den Spinat in die Pfanne geben und kurz anschwenken (1min). In eine Servierschale geben.

Den verbleibenden Esslöffel Öl in die Pfanne geben, erhitzen. Nun die Zwiebeln und die Shiitakepilze hineingeben.  3-4 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und die Pilze etwas Flüssigkeit verloren haben. Mit dem Weißwein und Zitronensaft ablöschen.  Einkochen lassen, bis in etwa nur noch die Hälfte der Flüssigkeit in der Pfanne ist.  Nun die Gemüsebrühe hinzugeben und die Flüssigkeit wieder um die Hälfte reduzieren.  Zum Schluss  den frischen Tymian hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pilz und Zwiebel Mischung über den Spinat geben. Die Süßkartoffen hinzugeben und den Lachs darauf anrichten.

Eure Natalia

Heidelbeer-Zitronen Drop Scones

 

“What´s for tea tonight?”

Wenn es etwas typisch Britisches gibt, dann Afternoon Tea. Mann nimmt sich Zeit, dem Alltag zu entfliehen, man macht es sich gemütlich und genießt den Augenblick.  Die Teekultur kennt aber noch weitere Arten der Teatime. Vom “early morning tea” über den “high tea” bis hin zum “royal tea” wird die Teatime unterschiedlich zelebriert.

Je nach Uhrzeit wird zur Teatime eine mal mehr, mal weniger üppige Auswahl köstlichen Snacks gereicht. Vor allem die tradtionellen Scones mit Clotted Cream dürfen bei der Teatime auf keinen Fall fehlen. Hier ist meine Variante des beliebten Klassikers:

ZUTATEN für 1 Blech

  • 250 g Jogurt (alternativ Soja/Kokosjogurt)
  • 240 g Dinkelmehl
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 60 g Pflanzenmargarine
  • 1 Ei (alternativ 1 EL gemahlenen Leinsamen)
  • Schale einer Zitrone
  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Prise Salz

Für die Glasur

  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Zitrone
  • 1 EL Wasser

Dazu jeweils eine Tasse tea exclusive Spice Delight

ZUBEREITUNG

Für den Teig das Mehl, den Rohrohrzucker, Backpulver, Natron, Salz und den Zitronenabrieb in einer großen Schüssel vermengen. Den Jogurt, die Margarine und das Ei dazugeben und mit einem Schneebesen cremig rühren. Als vegane Alternative zum regulären Jogurt bieten sich Sojajogurt oder Kokosjogurt an. Als Eiersatz kann 1 EL gemahlener Leinsamen gemischt mit 2,5 EL Wasser verwendet werden. Schließlich die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und jeweils zwei gehäufte Esslöffel Teig darauf geben. Etwa 13 Minuten goldgelb backen.

Die Zutaten für die Glasur in einer kleinen Schüssel anrühren und über die abgekühlten Scones träufeln und genießen.

Eure Natalia

 

Avocadoschnitten mit Räucherlachs

ZUTATEN für 2 Portionen:

  • 1 Avocado
  • 2 EL fettreduzierter Jogurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot
  • 2 Scheiben Räucherlachs
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz

Für das Dressing:

  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1/2 Chili-Schote
  • 1 Tomate
  • Salz

Dazu 2 Tassen tea exclusive Earl Grey Royal

ZUBEREITUNG:

Für das Dressing eine halbe Zitrone auspressen und mit dem Weißwein und Salz vermengen. Die Chili-Schote und Tomate waschen. Die Tomate in Stücke, die Chili in feine Scheiben schneiden. Zum Dressing geben und etwas durchziehen lassen.

Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen. In einer Schüssel zerdrücken und mit Jogurt und dem Zitronensaft vermischen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Beide Roggenbrote mit der Avocadocreme bestreichen. Jeweils eine Scheibe Räucherlachs daraufgehen und mit etwas Dressing verfeinern. Gemeinsam mit einer Tasse tea exclusive Earl Grey Royal servieren.

Eure Natalia

Creme Brulee mit Masala Chai Tee

Ja liebe Teefreunde – Weihnachten steht vor der Tür. Und weil ich mich ja immer schon das ganze Jahr darauf freue – und tatsächlich schon der erste Schnee liegt – habe ich heute ein leckeres Weihnachtsrezept, damit ihr schon für Heiligabend eine schöne Idee habt. Für euer Weihnachtsmenü hätte ich den perfekten Nachtisch parat, natürlich mit Tee als Zutat.

 

 

Hier das Rezept:

 

ZUTATEN für 8 Personen:

  • 3 EL Masala Tee
  • 600 ml Sahne
  • 6 Eigelb
  • 150g Zucker (plus 3-4 Tl brauner Rohrzucker )
  • Abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 1 Vanilleschote halbiert, Mark herausgekratzt
  • 1 Blatt Gelatine

ZUBEREITUNG:

In einem Topf Sahne, Tee, Zitronenschale und die halbierte Vanilleschote mit dem Mark bei mittlerer Stufe, bis kurz vorm Sieden erhitzen (nicht kochen lassen). Von der Herdplatte nehmen und 5 Minuten ziehen lassen, dann durchsieben.

In der Zwischenzeit Eigelb und Zucker in 3 min zu einer homogenen Masse verquirlen.  Die Sahne-Tee Mischung  zu der Masse hinzufügen und in einen sauberen Topf geben. 10 min aufkochen lassen, bis die Mixtur eine puddingähnliche Konsistenz angenommen hat.

Die Blattgelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser 5 min.  einweichen. Danach das Gelatineblatt vorsichtig ausdrücken, um verbliebene Flüssigkeit zu entfernen. Die Gelatine dann vorsichtig unter die Puddingmasse rühren, bis diese sich aufgelöst hat.  Anschließend wird die Masse in 8 Auflauf/Soufflé-Förmchen gefüllt und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank gegeben.

Vor dem Servieren bedeckt man die Oberfläche jeder Creme leicht mit braunem Zucker. Diesen dann mit einem Flambierbrenner karamellisieren.

Mit ein wenig frischem Obst servieren!

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit!
Eure Natalia

Sautierter Thunfisch mit Tee-Gewürz Kruste

Dieses Gericht ist warm und auch kalt serviert ein Gedicht. Nimmt einen klaren, aromatischen Schwarztee (Ceylon oder Nilgiri) für die Zubereitung und serviert das Gericht mit Darjeeling Vinaigrette oder Soja-Ingwer Sauce.

teerezept thunfisch

 

ZUTATEN für 4 Personen:

  • Thunfisch Steak (2,5 cm dick)
  • 6 EL lose Schwarztee Blätter (Ceylon oder Nilgiri)
  • ½ TL Koriander (ganz)
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zimtstange oder 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Anis Samen
  • ½ TL Ingwer Pulver
  • ½ TL Salz
  • 1EL feinen braunen Zucker
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salatblätter zum Servieren

Soja-Ingwer Sauce

  • 6 EL dunkle, salzarme Sojasauce
  • ¼ Tasse (60ml) eingeweichter Jasminteesud
  • 2 EL Reis Essig
  • 1 TL Gehackter frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ TL Sesamöl, geröstet

 

ZUBEREITUNG

Gewürz-Tee Kruste:

Teeblätter, Koriander, Pfefferkörner, Zimt, Anis, Ingwer und Salz in einen Mörser geben und fein zerstoßen. Die Mischung auf einen tiefen Teller geben, den brauen Zucker hinzufügen und gut vermischen.

Das Thunfischsteak in 2,5 cm lange und 2,5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in dem Sonnenblumenöl wenden und anschließen  in der Tee-Kräuter Mischung wälzen. Das restliche Öl aufbewahren.  Die Streifen 10 min. ruhen lassen, damit die Kruste gut haftet.

Soja-Ingwer-Sauce

In einer kleinen Schüssel, Sojasauce, Tee, Essig, Knoblauch und Sesamöl vermischen. Beiseite stellen.

In einer großen beschichteten Pfanne bei großer Hitze das restliche Öl erhitzen.  Die Thunfischsteaks auf jeder Seite scharf anbraten. In der Mitte sollte es jedoch roh bleiben. Gut aufpassen, jedes Stück sollte nur 30 Sekunden pro Seite angebraten werden, dann sofort servieren oder bis zum Servieren kühlstellen.

Vor dem Servieren die Salatblätter  mit ¼ Tasse der Sojasauce auf einer Platte anrichten.  Die Thunfischstücke in dünne diagonale Streifen schneiden und auf den Salatblättern anrichten.  Da der Thunfisch nur sehr knapp gebraten wird sollte sehr frischer Fisch in Sushi Qualität verarbeitet werden.

Teerezept Thunfisch mit Schwarzem Tee

Teerezept Thunfisch mit schwarzem tee

Ich wünsche Euch einen fantastisch sonnigen Tag!

Eure Natalia